Sie sind nicht angemeldet.

ManuFCI

Fortgeschrittener

  • »ManuFCI« ist männlich

Beiträge: 397

Registrierungsdatum: 26. Juli 2017

Verein: FC Ingolstadt 04

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Weißenburg in Bayern

  • Nachricht senden

41

Samstag, 1. September 2018, 14:59

An gefährliche Chancen kann ich mich in der ersten Hälfte nur an Lezcano nach ein paar Minuten, Pledl, das Tor und Matip mit dem Halbzeitpfiff erinnern. Ich rechne hier jetzt nicht jeden Torschuss als wirklich gefährliche Situation.

Sam McCoy

Fortgeschrittener

  • »Sam McCoy« ist männlich

Beiträge: 220

Registrierungsdatum: 20. August 2017

Verein: FC Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

42

Samstag, 1. September 2018, 15:14

Bspw. ist es eine Chance, wenn eine Hereingabe gefährlich vor‘s Tor kommt, der Stürmer aber knapp vorbeirutscht wie bei Lezcano am Anfang. Oder wenn Osawe direkt nach seiner Einwechselung aus 17 Metern zentral zum Abschluss kommt, aber 10 Meter drüber schießt. Die Anzahl an Chancen ist ein Gradmesser dafür, wie es einer Mannschaft gelingt aus dem Spiel heraus gefährliche Situationen zu kreieren. Die gefährlichen Großchancen (was Du meinst) zeigen dann wie gut die Spieler es schaffen diese Gelegenheiten umzusetzen. Letzteres zeigt die individuelle Leistung g der Spieler, Ersteres zeigt die Güte der Taktik/ des Spielsystems und Einstellung der Mannschaft als Ganzes.
Signatur von »Sam McCoy« AAE Auf geht´s Schanzer - kämpfen und siegen ! --:-::

ManuFCI

Fortgeschrittener

  • »ManuFCI« ist männlich

Beiträge: 397

Registrierungsdatum: 26. Juli 2017

Verein: FC Ingolstadt 04

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Weißenburg in Bayern

  • Nachricht senden

43

Samstag, 1. September 2018, 15:43

Das von Lezcano habe ich mit dazu gezählt, ich rede also nicht nur von Großchancen.

Also ich bleib dabei, meiner Meinung nach war es großteils eine solide bis gute Leistung, in der die Mannschaft endlich als Mannschaft auf dem Platz stand. Darauf kann man aufbauen und es hat hoffentlich Selbstvertrauen gegeben.
Es war aber auch nicht mehr und ob wir gegen den Großteil der Liga gewonnen hätten ist fraglich. Das werden erst die nächsten Spiele zeigen gegen deutlich bessere Gegner, welche fast alle ebenfalls mit Platz 3 als Ziel gestartet sind. Wie gesagt, die sollten uns ja liegen vom Spielstil, also hoffen wir das beste.

Nickl82

Fortgeschrittener

  • »Nickl82« ist männlich

Beiträge: 222

Registrierungsdatum: 10. Juli 2015

Über mich:

Verein: FC Ingolstadt 04, ERC Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

44

Samstag, 1. September 2018, 16:26

Also ich für meinen Teil habe auch maximal 20 Minuten guten und ansehnlichen Fußball gesehen.
Der Rest war zwar vor allem in Halbzeit 1 durch viel Ballbesitz geprägt, aber den habe ich auch wenn ich mir den Ball in der neutralen Zone hin und her schiebe.
Und wenn man sieht dass Aue gestern allenfalls auf dem Niveau einer Regionalligamannschaft agiert hat... sollte uns das schon zu denken geben! Ich persönlich habe nicht den totalen Kampf und Siegeswillen verspürt.
Da fehlt noch eine ganze Menge!
Erst nach Einwechslung Osawe und Benschop ging es spielerisch etwas aufwärts!

Zur Stimmung:
Ich habe echt Respekt vor den Menschen die da versuchen andere zum mitmachen anzuregen und zu motivieren, aber sorry die Herren die da bei uns "vorschreien" haben absolut kein Gespür für die richtige Liedauswahl. Anstatt zu wechseln wenn man merkt das keiner mitsingt wird noch Ewigkeiten weitergetrellert... und die Liedauswahl an sich... sorry unterster Durchschnitt. Es gibt so viele Stadionklassiker, die Stimmung bringen und die auch jeder kennt, wo allein die Melodie schon zum mitmachen animiert... und das würde auch bei uns funktionieren.
Signatur von »Nickl82« Hakuna Matata

  • »Schanzer79« ist männlich
  • »Schanzer79« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 861

Registrierungsdatum: 21. August 2017

Verein: FC Ingolstadt, ESV Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

45

Samstag, 1. September 2018, 17:13

Guter Punkt Nickl! Das Niveau unserer Vorsänger ist in der Tat schwankend....
Signatur von »Schanzer79« "Schanzer ein Leben lang!"

Sam McCoy

Fortgeschrittener

  • »Sam McCoy« ist männlich

Beiträge: 220

Registrierungsdatum: 20. August 2017

Verein: FC Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

46

Samstag, 1. September 2018, 18:18

Selbst Hinstellen und besser machen...
Signatur von »Sam McCoy« AAE Auf geht´s Schanzer - kämpfen und siegen ! --:-::

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sam McCoy« (1. September 2018, 18:47)


  • »Schwanzer19« ist männlich

Beiträge: 773

Registrierungsdatum: 19. Februar 2011

Verein: FC O4, ESV, MTV, FCB

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

47

Samstag, 1. September 2018, 19:33

Der Sieg war für die Moral der Mannschaft wichtig und sorgt für etwas Ruhe.

Das Selbstvertrauen der Mannschaft gegen diesen Gegner wird ein Stück wachsen. Aue zu schlagen, war eine Selbstbestätigung, dass auch eine Serie nicht etwig dauert.

Mich hat es gefreut, dass Lezcano getroffen hat und auch die beiden Neuen. Alles Stürmer. Der letzte Treffer war ein super Spielzug. So war es richtig.

Wichtig sind die drei Punkte.

48

Samstag, 1. September 2018, 21:49

Genau so ist es. Die 3 Punkte zählen. Nächste Woche fragt keine alte Sau mehr wie die zustande kamen, außer hier im Forum. Das Wismut nur auf Regionalliganiveau spielt kann ich so nicht stehen lassen. Unsere Buam hatten zwar mehr Ballbesitz und die bessere Paßquote, aber die Auer gewannen mehr Zweikämpfe. Vor allem die Entscheidenden. Wir hatten auch keine dreißig Torschüsse wie gegen die Färder. Es gefiel mir gut wie das Team agierte. Nur fand ich unverständlich das sie nach dem 1:0 die Initiative dem Gegner überließen. Der dumme Ausgleich, welcher für das Kacktor des Monats aufgestellt werden kann, hat nicht nur die Zuschauer frustriert, sondern auch das Personal auf dem Platz. Die Einwechslung von Benschop kam genau zum richtigen Zeitpunkt. Hut ab vorm Trainer. Meiner Meinung nach kann auf dieser Leistung aufgebaut werden. Deutliche Steigerung gegenüber den Paderborner und Magdeburger Spielen. Aber es ist noch reichlich Steigerungspotenzial vorhanden, genau wie bei unserem Support.

manuelv

Fortgeschrittener

  • »manuelv« ist männlich

Beiträge: 330

Registrierungsdatum: 16. Februar 2009

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

49

Samstag, 1. September 2018, 23:37

Was mir eigentlich ganz gut gefallen hat und vielleicht eine Überlegung für die Zukunft wäre, wenn wir vielleicht wieder ein 4-4-2 spielen würden.
Nach der Einwechslung von Benschop als zweiten Stürmer haben wir meiner Meinung nach wieder deutlich besser gespielt.
Das System hat meiner Meinung nach viele Vorteile. Leczano hat einen direkten Partner zum spielen. Die gegnerische Mannschaft kann sich nicht auf einen Stürmer konzentrieren. Kittel hat soweit ich mich erinnern kann letze Saison in der Hinrunde seine stärksten Spiele auf Linksaußen gemacht. Da hat er mehr Platz, kann seine Schnelligkeit ausspielen, auf die Grundlinie gehen und in die Mitte passen oder eben selber reinziehen und abschließen. Dadurch dass Kittels Position als Spielmacher wegfällt hätte ein Kerschbaumer mehr Platz um selbst bei Gelegenheit das Spiel aufzubauen oder schnelle Tempovorstöße zu machen. Bei Ballbesitz Gegner kann Leczano den fehlenden Mann in der Mitte durch seine vorbildliche Defensivarbeit ausgleichen.

Sam McCoy

Fortgeschrittener

  • »Sam McCoy« ist männlich

Beiträge: 220

Registrierungsdatum: 20. August 2017

Verein: FC Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

50

Samstag, 1. September 2018, 23:40

Unterschreibe ich beides genauso, Ralf und Manuel! Das 4:4:2 zumindest als Option, v.a. im Hinblick auf Stärken und Schwächen von Lezcano, ist definitiv sehr wichtig...
Signatur von »Sam McCoy« AAE Auf geht´s Schanzer - kämpfen und siegen ! --:-::

  • »Schanzer79« ist männlich
  • »Schanzer79« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 861

Registrierungsdatum: 21. August 2017

Verein: FC Ingolstadt, ESV Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 2. September 2018, 11:34

Soweit ich das gesehen habe hat Leitl eh gegen hoch stehende Gegner sofort auf dieses System umgestellt.

Warum auch mal nicht gleich von Anfang an probieren.....
Signatur von »Schanzer79« "Schanzer ein Leben lang!"

Sir Leberkäs

Anfänger

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 10. Juni 2013

Verein: FC Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 2. September 2018, 20:47

Genau so ist es. Die 3 Punkte zählen. Nächste Woche fragt keine alte Sau mehr wie die zustande kamen, außer hier im Forum. Das Wismut nur auf Regionalliganiveau spielt kann ich so nicht stehen lassen. Unsere Buam hatten zwar mehr Ballbesitz und die bessere Paßquote, aber die Auer gewannen mehr Zweikämpfe. Vor allem die Entscheidenden. Wir hatten auch keine dreißig Torschüsse wie gegen die Färder. Es gefiel mir gut wie das Team agierte. Nur fand ich unverständlich das sie nach dem 1:0 die Initiative dem Gegner überließen. Der dumme Ausgleich, welcher für das Kacktor des Monats aufgestellt werden kann, hat nicht nur die Zuschauer frustriert, sondern auch das Personal auf dem Platz. Die Einwechslung von Benschop kam genau zum richtigen Zeitpunkt. Hut ab vorm Trainer. Meiner Meinung nach kann auf dieser Leistung aufgebaut werden. Deutliche Steigerung gegenüber den Paderborner und Magdeburger Spielen. Aber es ist noch reichlich Steigerungspotenzial vorhanden, genau wie bei unserem Support.


100 % Zustimmung Ralf.
Wer 90 Minuten gepflegten Fußball sehen will, noch dazu nach den Misserfolgen und der (berechtigten) Kritik nach den letzten Spielen, der muss woanders zuschauen. Was erwartet ihr denn von einem Fußballspiel in der 2ten Liga?
Fand die Leistung den Umständen entsprechend mehr als ordentlich. Und jetzt hoff ich dass wir gegen Bochum nachlegen. Seit drei Ligaspielen sind wir schließlich ungeschlagen... AAC

ManuFCI

Fortgeschrittener

  • »ManuFCI« ist männlich

Beiträge: 397

Registrierungsdatum: 26. Juli 2017

Verein: FC Ingolstadt 04

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Weißenburg in Bayern

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 2. September 2018, 22:32

https://www.donaukurier.de/sport/fussbal…rt19158,3901543
Wie ich finde ein guter Artikel vom Donaukurier, vor allem der Kommentar von Sterner am Schluss.

  • »Schanzer79« ist männlich
  • »Schanzer79« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 861

Registrierungsdatum: 21. August 2017

Verein: FC Ingolstadt, ESV Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

54

Montag, 3. September 2018, 08:10

Muss sagen der Sterner kennst sich schon ein bisschen aus Hut ab.

Wir brauchen vor allem eins, Geduld und Ruhe auch wenn viele die keine Hoffnung auf Besserung haben.
Signatur von »Schanzer79« "Schanzer ein Leben lang!"

55

Montag, 3. September 2018, 08:35

Was mir eigentlich ganz gut gefallen hat und vielleicht eine Überlegung für die Zukunft wäre, wenn wir vielleicht wieder ein 4-4-2 spielen würden.


Also ich würde mit unserem Spielermaterial - nach wie vor - ein 3-5-2 System bevorzugen (siehe Anhang). Das wäre eine erste Elf nach meinem Geschmack!
Würde ich auch gegen St. Gallen mal testen. Vielleicht wäre dann auch die Verteidigung sicherer. Klingt zwar auf den ersten Blick nicht logisch, aber ich denke bei uns ist dort weniger mehr. Schröck hätte dann defensiv die Aufgabe, die Löcher zuzulaufen. Das kann der...
»sfc« hat folgende Datei angehängt:
  • FCI_3-5-2.JPG (90,96 kB - 13 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. September 2018, 04:43)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »sfc« (3. September 2018, 08:44)


Sam McCoy

Fortgeschrittener

  • »Sam McCoy« ist männlich

Beiträge: 220

Registrierungsdatum: 20. August 2017

Verein: FC Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

56

Montag, 3. September 2018, 13:10

Allerdings, sfc, packst Du den beiden Aussen (z.B. Röcher und Pledl) dann noch mehr defensive Verantwortung oben drauf, da sie dann bei gegnerischen Angriffen von der Rolle her quasi in ein 5-3-2 wechseln. Und wie so ein 3-5-2 System krachend scheitern kann, haben Kauczinski und Walpurgis in den Vorsaisons eindrucksvoll gezeigt. Davon halte ich wenig - eher von dem 4-4-2, was ja auch schon umgesetzt wird und oben besprochen wurde.

@Manu & Schanzer: Kommentare und Berichte von GS finde ich auch zumeist sehr fundiert, mit viel Sachverstand und sogar von der Schreibe her gut geschrieben - aber seine Einzelkritiken, v.a. die Notenvergabe dabei ist für mich in keinster Weise nachvollziehbar. Zum Beispiel Gimber und Matip am Freitag auf 5 zu setzen, ist für mich trotz des Aussetzers beim 1:1 niicht verständlich, zumal Matip im Spielaufbau - abgesehen von einem Ball, der auf die Tribüne ging eine sehr solide Leistung gezeigt hat. Und auch Kerschbaumer auf eine 3 (befriedigend) und Galvao gar auf eine 3,5 (befriedigend - ausreichend) zu setzen - naja, ist schon eine sehr exklusive Sichtweise, oder?
Signatur von »Sam McCoy« AAE Auf geht´s Schanzer - kämpfen und siegen ! --:-::

Danubius

Schüler

  • »Danubius« ist männlich

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 12. Juni 2018

Verein: Schanzer!!!

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Nassenfels

  • Nachricht senden

57

Montag, 3. September 2018, 15:13

sehr mutige aussage von herrn matip im kicker:
http://www.kicker.de/news/fussball/2bund…-viel-mehr.html

"Da kommt noch viel mehr" - na ob er sich da nicht die zunge verbrennt... der glückliche sieg gegen aue, dem derzeit nach duisburg wohl schlechtesten team der liga, war eine pflichtaufgabe. nichts, wofür man sich als spieler des fc ingolstadt 04 brüsten kann. bochum, st. pauli, köln ... die richtigen "guten gegner" kommen noch!

hoffentlich wissen die herren um leitl den sieg gegen aue richtig einzuschätzen. und meinen nicht, dass es jetzt von alleine läuft. denn dann gewinnen wir bis ende oktober wieder nichts ...

  • »Schanzer79« ist männlich
  • »Schanzer79« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 861

Registrierungsdatum: 21. August 2017

Verein: FC Ingolstadt, ESV Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

58

Montag, 3. September 2018, 15:18

Klaro waren die Spielerbewertungen eher ungünstig....
Signatur von »Schanzer79« "Schanzer ein Leben lang!"

  • »Schwanzer19« ist männlich

Beiträge: 773

Registrierungsdatum: 19. Februar 2011

Verein: FC O4, ESV, MTV, FCB

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

59

Montag, 3. September 2018, 20:08

1. Ich bin bei unserer Mannschaft für 4:4:2.
Bei 3:5:2 fabrizierten wir Eigentore und kassierten außerdem zu viel Gegentore. Bei diesem System standen sich unsere Leute gegenseitig im Weg
und vorne ging nichts.

2. Kittel ist auf der linken Seite effektiver.
Er hat an der Außenlienie niemand der ihn von links angreifen kann. Er hat quasi den Rücken frei.
Weiterer Vorteil, er hat das Spielfeld vor sich im Überblick und kann seine Strategie leichter realisieren. Also dribbeln oder Pass in den Raum spielen. oder beides kombinieren. Ein Torschuß ich ebenfalls drin.

3. Auf Außen spielen ist weniger kraftraubend als im Mittelfeld. Wichtig wiederum für kraftraubende Dribblings.