Sie sind nicht angemeldet.

AStecker

Fortgeschrittener

  • »AStecker« ist männlich

Beiträge: 491

Registrierungsdatum: 20. September 2015

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

21

Samstag, 10. März 2018, 15:09

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen im Abstiegskampf - trotz unberechtigtem Elfmeter immerhin ein Punkt

Insgesamt gesehen eine teils ganz ordentliche Leisung.

Leipertz hat bewiesen, dass er in die Startelf gehört.

Levels zu schwach für die 1. Mannschaft, auch Gaus und Wahl mit zu vielen Fehlern.

Mit Ananou, Otavio und Neumann würde das ganze meiner Meinung nach besser aussehen - nächster Schritt gegen Dresden vor ausverkauftem Haus

mpetza

Fortgeschrittener

  • »mpetza« ist männlich

Beiträge: 451

Registrierungsdatum: 2. Mai 2008

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

22

Samstag, 10. März 2018, 15:24

Hab nur die letzten 10 Minuten gesehen. Haben wir das gesamte Spiel im 4-2-3-1 gespielt. Endlich weg vom 4-3-3?

Schanzer79

Fortgeschrittener

  • »Schanzer79« ist männlich

Beiträge: 486

Registrierungsdatum: 21. August 2017

Verein: FC Ingolstadt, ESV Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

23

Samstag, 10. März 2018, 15:28

Naja ganz Ordentlich? Klar war es kein Elfer aber wir hatten auch mal wieder kaum Torchancen und sind wiedermal ganz schön eingebrochen.......

Diese Mannschaft kann anscheinend einfach nicht mehr!

Ich hoffe man siebt echt gnadenlos im Sommer aus......
Signatur von »Schanzer79« "Schanzer ein Leben lang!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schanzer79« (10. März 2018, 15:45)


Berni74

Fortgeschrittener

  • »Berni74« ist männlich

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 2. Juni 2017

Verein: FCI FCB

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

24

Samstag, 10. März 2018, 18:10

An Einsatz und Kampfgeist hat es heute nicht gemangelt. Kompliment an die Mannschaft. Aber zu mehr reicht es halt einfach nicht. Der Pass von Sonny auf den Leipertz zum 0:1 war zum Zunge schnalzen. Auch eine schöne Ballannahme und Abschluss vom Leipertz. Der gehört in die Startelf. Warum der Ebert nicht aoielen durfte, versteh ich nicht. Den hätte man anstatt dem Lex bringen können. Da wär mehr Kreativität gekommen.

Schanzer79

Fortgeschrittener

  • »Schanzer79« ist männlich

Beiträge: 486

Registrierungsdatum: 21. August 2017

Verein: FC Ingolstadt, ESV Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

25

Samstag, 10. März 2018, 20:25

Was mich positiv stimmt ist, dass unsere Jungs gefightet haben auf das kann man aufbaun.

Und wenn man fightet kann man auch net böse sein!

Für mich ist jetzt wichtig das alle Fans geschlossen hinter der Mannschaft gegen Dynamo steht.

Wir brauchen endlich mal wieder einen Heimsieg!
Signatur von »Schanzer79« "Schanzer ein Leben lang!"

  • »Schwanzer19« ist männlich

Beiträge: 697

Registrierungsdatum: 19. Februar 2011

Verein: FC O4, ESV, MTV, FCB

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 11. März 2018, 13:48

An der Leistung der Mannschaft ist nicht viel zu kritisieren. Das herausgespielte Tor war, wie Berni74 sagt, zum Zunge schnalzen.

Was mir diesmal an den Mannschaft postitiv aufgefallen ist, sie wirkte weniger hektisch und sehr diszipliniert. Pressing war nur dort, wo es Sinn machte. Die Mannschaft hat klug gespielt.

Der Darmstädter Elfer-Verursacher hat den Schiri schön reigelegt. Er läßt den Fuß nachschleifen und fällt "künstlerisch wertvoll". Der Schiri
und seine Assis haben leider von der Finesse dieser Art keine Ahnung.

Ebert wäre auch mir lieber an Stelle von Lex gewesen. Lex hatte gegen Ende des Spiels einen wunschönen Ball am 16er aufgelegt bekommen.
Super zurückgelegt in den Rücken des Gegners - mit freier Schußbahn. Leider knallte er ihn den Himmel. Zeit hatte er genug!

Lex wurde wahrscheinlich wegen seiner Schnelligkeit eingewechselt, also aus taktischen Gründen. Der Ebert wäre mit lieber gewesen.

Gegen Dresden müssen Fans und Mannschaft wie ein Mann, von der 1. bis 9X. Minute stehen. Egal, wie der Spielstand ist. Die Mannschaft muß
wieder Rückenwind spüren!

Berni74

Fortgeschrittener

  • »Berni74« ist männlich

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 2. Juni 2017

Verein: FCI FCB

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 11. März 2018, 13:58

Die Mannschaft hat ein Zeichen gesetzt. Jetzt im nächsten Heimspiel müssen wir Fans ein Zeichen setzen.
Dass der Lex den Ball so drüber gesemmelt hat, kann man auch z.T. auf mangelnde Spielpraxis zurückführen. Der Ebert hätte in dieser gleichen Situation wahrscheinlich auch viel abgeklärter reagiert. Eine halbe Stunde hätte der schon Gas gegeben.

  • »Schwanzer19« ist männlich

Beiträge: 697

Registrierungsdatum: 19. Februar 2011

Verein: FC O4, ESV, MTV, FCB

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 11. März 2018, 16:30

Die Mannschaft hat ein Zeichen gesetzt. Jetzt im nächsten Heimspiel müssen wir Fans ein Zeichen setzen.

Genau auch meine Meinung.

Die Mannschaft wirkte nicht ganz so spritzing. Offensichtlich steckte da noch das Spiel davor in den Knochen und Köpfen.

Ich war mit der Leistung zufrieden. Hätte gepaßt, wenn ...

Inwestler

Fortgeschrittener

  • »Inwestler« ist männlich

Beiträge: 318

Registrierungsdatum: 18. Februar 2009

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 11. März 2018, 17:45

Anstatt auf ein 2:0 zu spielen, will man es verwalten... Insofern ist hier keine Verbesserung zu erkennen. Dafür heult man jetzt dieser Schwalbe nach. Die unseren kommen leider gar nicht soweit, evtl mal eine Schwalbe zu liefern, weil man ja keine Strafraumaktionen erzeugt.
Für mich gehört Leitl weg, und zwar so schnell wie möglich!

Berni74

Fortgeschrittener

  • »Berni74« ist männlich

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 2. Juni 2017

Verein: FCI FCB

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 11. März 2018, 18:37

@Inwestler, da muss ich dir voll und ganz zustimmen. Mit der Taktik war ich auch nicht einverstanden. War wieder alles planlos nur der Einsatz stimmte diesmal. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Schanzer79

Fortgeschrittener

  • »Schanzer79« ist männlich

Beiträge: 486

Registrierungsdatum: 21. August 2017

Verein: FC Ingolstadt, ESV Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 11. März 2018, 18:43

Kann mach dem Dynamo Spiel schnell gehen.

Spätestens im Sommer muss wegen Leitl gehandelt werden, echt grausam , kämpfen können sie in der Liga alle.....
Signatur von »Schanzer79« "Schanzer ein Leben lang!"

fci-fan 98

Fortgeschrittener

Beiträge: 302

Registrierungsdatum: 15. September 2013

Verein: FC Ingolstadt 04

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 11. März 2018, 21:49

Echt erstaunlich, wie unterschiedlich man ein Spiel sehen kann. Ich fand nämlich, dass das ganz klar ein Schritt in die richtige Richtung war.

Und ich fand, dass durchaus ein Plan erkennbar war. Hartmann als Zielspieler in der Mitte, der die Bälle verteilen soll, dazu Leipertz, der von außen immer wieder in die Mitte zog und so den Darmstädtern vor allem in der 1. Halbzeit enorme Probleme bereitet hat. Allgemein fand ich die Offensivreihe viel harmonischer als zuletzt, zudem hat sich der Schachzug, Kittel in die Mitte zu ziehen, als gut erwiesen.

Dass man nicht aufs 2:0 gegangen ist, kann man ankreiden, ist aber für mich grundsätzlich nachvollziehbar, da man die Darmstädter Konter unbedingt vermeiden wollte (der Jones wäre bei nem Konter allen davongerannt). Dass man da als Auswärtsteam mit einer Führung im Rücken die Offensivbemühungen einschränkt, ist doch völlig legitim, haben wir doch im Sportpark diese Saison schon oft gesehen. Nicht schön für die Fans, aber oft von Erfolg gekrönt. Dass man dann beim Versuch, defensiv gut zu stehen, im Laufe der Partie zu passiv geworden ist und den Darmstädtern mehr offensive Möglichkeiten gegeben hat, als uns lieb war, steht wieder auf einem anderen Blatt. Aber grundsätzlich fand ich die Taktik nachvollziehbar.

Zudem hat die Mannschaft eine klar verbesserte Körpersprache an den Tag gelegt, was hier auch schon erwähnt wurde.

Und hört mir auf mit "zumindest stimmte dieses Mal der Einsatz". Der war auch gegen Bochum schon vorhanden! Hab generell die Diskussion nach Bochum wegen der fehlenden Einsatzbereitschaft nicht nachvollziehen können.

Schanzer79

Fortgeschrittener

  • »Schanzer79« ist männlich

Beiträge: 486

Registrierungsdatum: 21. August 2017

Verein: FC Ingolstadt, ESV Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 11. März 2018, 22:07

Der Kampfgeist war da, dass war aber schon alles!

Wir haben nach wie vor kaum herausgespielte Chancen und null Torgefahr bei Standarts.
Unser Bomber hatte genau 1 Torchance! Seine Zeit ist bei uns vorbei, traurig aber war.

Und warum brechen wir immer in der 2 Halbzeit ein? Nach dem 1 zu 1 hatten wir noch 20 Minuten Zeit auf ein 2 Tor zu gehen.
Aber es kam gar nix mehr!

Leitl ist für.mich nicht der Trainer der uns nach oben bringt, kein Konzept und Null Plan.

Als ehemaliger Jungend und U21 Trainer könnte man meinen er fördert die Jungen und selbst da setzt er sich nur sporadisch ein.

Und was ich echt schlimm finde, dass wir mit einem Punkt beim Tabellen 17 zufrieden sind!
Signatur von »Schanzer79« "Schanzer ein Leben lang!"

fci-fan 98

Fortgeschrittener

Beiträge: 302

Registrierungsdatum: 15. September 2013

Verein: FC Ingolstadt 04

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 11. März 2018, 22:16

Der Kampfgeist war da, dass war aber schon alles!

Wir haben nach wie vor kaum herausgespielte Chancen und null Torgefahr bei Standarts.
Unser Bomber hatte genau 1 Torchance! Seine Zeit ist bei uns vorbei, traurig aber war.

Und warum brechen wir immer in der 2 Halbzeit ein? Nach dem 1 zu 1 hatten wir noch 20 Minuten Zeit auf ein 2 Tor zu gehen.
Aber es kam gar nix mehr!

Leitl ist für.mich nicht der Trainer der uns nach oben bringt, kein Konzept und Null Plan.

Als ehemaliger Jungend und U21 Trainer könnte man meinen er fördert die Jungen und selbst da setzt er sich nur sporadisch ein.

Und was ich echt schlimm finde, dass wir mit einem Punkt beim Tabellen 17 zufrieden sind!

Für mich ist Leitl auch nicht der Trainer, der eine Mannschaft weiterentwickelt und der einen nach oben bringt.

ABER: in der jetzigen Situation geht es einfach nur darum, die Klasse zu halten und die Saison würdig zu ende zu spielen. Was im Sommer auf der Trainerbank passiert, hat uns jetzt noch nicht hauptsächlich zu interessieren. Das wird erst nach dieser Saison relevant.

Und grundsätzlich kann man mit einem Punkt in Darmstadt zufrieden sein, da es in dem Spiel einfach nur darum ging, die rasante Talfahrt zu stoppen. Das hat man geschafft, außerdem hat man Darmstadt auf Distanz gehalten. Ein erster Schritt im Spiel eins nach Bochum. Dass man da jetzt keine spielerische Glanzleistung erwarten kann, dürfte klar sein. Natürlich haben wir noch einige Defizite (Standards, Herausspielen von Chancen..), aber ein erster Schritt aus der Krise ist gemacht. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, wie oben schon so schön geschrieben wurde.

35

Montag, 12. März 2018, 07:28

Hätte zwar gern einen Sieg gefeiert, aber irgenwie bin ich sogar froh, dass es "nur" ein Unentschieden war.
Sonst wären wir jetzt 7ter mit nur 5 Punkten Rückstand auf Platz 3 und ...
So ist weiterhin klar, um was es gegen Dresden geht. Weiter so, weiter steigern, weiter Sicherheit gewinnen, weiter von Spiel zu Spiel und genau beobachten, wo zur neuen Saison Verbesserung her muss...

Nur darum geht's! Das haben jetzt alle kapiert und das ist auch die richtige Priorität.
Und (einige) Fans sind endlich wieder bereit selbst kleine Schritte zu feiern. Gut so!

chris16

Schüler

  • »chris16« ist männlich

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2011

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Neuburg

  • Nachricht senden

36

Montag, 12. März 2018, 11:54

Letztlich werden wir wohl irgendwo im Mittelfeld landen, in der Chefetage ist man zufrieden dass man mit ach so tollem Kampf noch die Klasse gehalten hat, Leitl darf weiterwurschteln und im September oder Oktober ist der Saisonstart wieder so verpatzt dass man Leitl doch kicken muss und wieder schauen kann wie man die Saison noch einigermaßen hinbiegen kann. :sleeping:

37

Montag, 12. März 2018, 11:58

Würde die folgenden Spiele beim 4-2-3-1 bleiben. Hat uns sichtlich gut getan.

Schröck würde ich wieder (für Wahl) in die IV zurückziehen.
Träsch (wenn wieder gesundet) für Christiansen ins DM. Cohen bzw. Morales (je nach Trainingseindruck) ebenfalls ins DM (statt Schröck der ja dann IV würde).
Und - je nach Gegner - in der Spitze zw. Hartmann und Kutschke variieren.

Dann sollte sich auch eine gwisse Sicherheit "einspielen". 40 Punkte + x sollten dann machbar sein.

Planungen für die neue Saison schon jetzt in Angriff nehmen. Wenn alle den Markt abgrasen ziehen wir meistens eh den kürzeren...

Schanzer79

Fortgeschrittener

  • »Schanzer79« ist männlich

Beiträge: 486

Registrierungsdatum: 21. August 2017

Verein: FC Ingolstadt, ESV Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

38

Montag, 12. März 2018, 12:38

Wahl war ganz schlecht gegen die Lilien daher würde ich auch den Schröck in die IV nehmen. Der gefällt mir immer besser! Auch Ananou würde ich gerne wieder in der Startelf sehen.........

@Chris16: Bitte nicht, bei deinem Szenario bekomme ich nen Kotzreiz ::-;
Signatur von »Schanzer79« "Schanzer ein Leben lang!"

  • »Schwanzer19« ist männlich

Beiträge: 697

Registrierungsdatum: 19. Februar 2011

Verein: FC O4, ESV, MTV, FCB

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

39

Montag, 12. März 2018, 13:13

Was mir diesmal an der gesamten Mannschaft gut gefallen hat, war die Ruhe in allen Spielsituationen.

Wenn es der Trainer schafft, den Mannen auf dem Platz immer mehr Ruhe auch in Zukunst zu vermitteln, dann wird das Spiel immer besser werden.

Grund für die Ruhe war wohl auch, dass die Spielhektiker ich verwechsle nicht schnelles Spiel mit Hektik), nicht auf dem Platz waren.

Hektiker sind z. B. z. Zt. Träsch, Cohen, Morales und Kutschke.

Die Taktikumstellung hatte ihre Wirkung. Mir gefiel die Mannschaft und ihr Spiel. Auch die mitgereisten Fans.

Nyland war wieder eine Bank!

chris16

Schüler

  • »chris16« ist männlich

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2011

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Neuburg

  • Nachricht senden

40

Montag, 12. März 2018, 13:21

@Chris16: Bitte nicht, bei deinem Szenario bekomme ich nen Kotzreiz ::-;


Kannst dir denken dass ich da auch keinen Bock drauf hab. ;) Aber angesichts der letzten Interviews von Gärtner und Co. erscheint mir das fast am Realistischten. Und Leitl ist doch so super doll sympathisch und so ein verdienter Schanzer Urgestein usw. ... :rolleyes: