Sie sind nicht angemeldet.

AStecker

Fortgeschrittener

  • »AStecker« ist männlich
  • »AStecker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 360

Registrierungsdatum: 20. September 2015

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

1

Montag, 18. September 2017, 18:38

FC Ingolstadt 04 : MSV Duisburg (Di 19. September 2017 18.30 Uhr)

Bevor jemand vergisst, dass morgen Spieltag ist.............

Alle fiebern dem ersten Heimsieg entgegen - hoffen wir mal das Beste

Bei einer Leistung, wie gegen St. Pauli dürfte es möglich sein. Jedoch darf man Duisburg trotz des 1:6 nicht unterschätzen. Sie hatten eine ähnliche Statistik wie wir gegen Aue.

In acht Begegegnungen gab es einen Sieg für uns, bei drei Unentschieden und vier Niederlagen (Torverhältnis: 7:16)

Wird Zeit die Statistik zu verbessern......

Schanzer79

Schüler

  • »Schanzer79« ist männlich

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 21. August 2017

Verein: FC Ingolstadt, ESV Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. September 2017, 20:11

Ich freue mich morgen tierisch auf das Spiel, Zeit das wir den ersten Heimdreier einfahren. Wenn wir an die Leistung wie zuletzt anknüpfen ist mir nicht bange!

Also auf gehts Jungs kämpfen und siegen!
Signatur von »Schanzer79« "Schanzer ein Leben lang!"

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 22. August 2017

Verein: FCI

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

3

Montag, 18. September 2017, 20:56

Ich hoffe, dass Morales noch fit wird. Der Ausfall würde uns weh tun, da ich Schröck nicht gerade sehr überzeugend finde.
Signatur von »SchanzerSchwanzer« AUF GEHT`s SCHANZER KÄMPFEN UND SIEGEN

Berni74

Schüler

  • »Berni74« ist männlich

Beiträge: 104

Registrierungsdatum: 2. Juni 2017

Verein: FCI FCB

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. September 2017, 21:21

Gegen Pauli hat mir der Schröck ganz gut gefallen. Denke der hat noch mehr Potenzial.

Nickl82

Fortgeschrittener

  • »Nickl82« ist männlich

Beiträge: 204

Registrierungsdatum: 10. Juli 2015

Über mich:

Verein: FC Ingolstadt 04, ERC Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. September 2017, 21:41

Ich hoffe auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends und glaube dass es diesmal mit dem ersten Heimdreier der Saison klappt!
Aufstellung würde ich ähnlich wie in Hamburg wählen... allerdings würde ich Otavio mit einer Absicherung in Form von Gaus einbauen.
Ich glaube der Knoten ist endlich geplatzt und die Mannschaft wird von Spiel zu Spiel abgeklärter und selbstsicherer! Freue mich ebenfalls tierisch auf morgen Abend!
Signatur von »Nickl82« Hakuna Matata

Schwanzer19

Fortgeschrittener

  • »Schwanzer19« ist männlich

Beiträge: 558

Registrierungsdatum: 19. Februar 2011

Verein: FC O4, ESV, MTV, FCB

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. September 2017, 21:56

Richtig, Schröck hat auch mir sehr gut gefallen. Der verdient weitere Einsätze.

7

Dienstag, 19. September 2017, 10:45

Bin schon gespannt auf die Startelf.
Hoffe SL findet das richtige Mass zw. Stabilität und Rotation.
Bin optimistisch und tippe auf ein geiles Spiel, dass unsere Mannen mit 5:3 für sich entscheiden...

fci-fan 98

Fortgeschrittener

Beiträge: 277

Registrierungsdatum: 15. September 2013

Verein: FC Ingolstadt 04

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 19. September 2017, 10:56

Ich denke eher, dass es ein kampfbetontes Spiel wird. Duisburg wird nach den sechs Gegentoren am Wochenende besonders auf die defensive Stabilität achten, um dann mit Nadelstichen zum Erfolg zu kommen. Diese Spielweise des Gegners liegt uns traditionell nicht, deswegen bin ich skeptisch, tippe aber auf ein knappes 1:0 für den FCI.

Zur Aufstellung:
Nyland-Levels, Wahl, Matip, Gaus-Christiansen, Träsch, Schröck-Pledl (Leipertz), Lezcano, Kittel

Ich würde Träsch gerne mal als 6er sehen, dafür Levels als RV. Und ich hoffe wirklich, dass der Leipertz mal ne faire Chance bekommt. Schießt in der U21 immer seine Tore und war bei Heidenheim klasse, kann ja kein Schlechter sein.

Inwestler

Fortgeschrittener

  • »Inwestler« ist männlich

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 18. Februar 2009

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 19. September 2017, 13:13

Ein Selbstläufer wird das heute Abend nicht. Aber das weiß Leitl auch. Von daher bin ich recht zuversichtlich, dass wir heute den ersten Heim 3'er einfahren. Leider aber heute nur Sky, weil mit Fieber zuhause...

10

Dienstag, 19. September 2017, 17:43

Otavio für Gaus, Levels für Träsch. Sonst genau wie gg. Pauli.
Dann mit Vollgas zum ersten Heimsieg. Bitte!

Flugschanze

Schüler

  • »Flugschanze« ist männlich

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 6. März 2015

Verein: FC Ingolstadt und Borussia Dortmund

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Illertissen

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 19. September 2017, 19:11

Wieder ein gutes Spiel
Aber wenn man die Chancen nicht nutzt .
Und Mag mal den Tag erleben an dem Lezcano mal nen Elfer bekommt. Das hätte Grad der 4. Oder 5. Diese Saison schon sein müssen

12

Dienstag, 19. September 2017, 19:57

Führend in allen Statistiken, trotzdem nur 2:2.
Und jetzt weiter im 4-4-2.
Da geht noch mehr. Bleibe bei meinem 5:3.

Flugschanze

Schüler

  • »Flugschanze« ist männlich

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 6. März 2015

Verein: FC Ingolstadt und Borussia Dortmund

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Illertissen

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 19. September 2017, 21:20

Ich sehs schon kommen. Am Ende der Saison verpassen wir knapp den Aufstieg und dann werden wir so wie letztes Saison mit dem verdammten Start hadern. Die ersten 5 spiele wegrafiett und alles wäre noch drin. Aber so werden wir immer wieder Patzer einstreuen und wohl nie entscheidend an Teams wie Darmstadt Pauli und Nürnberg rankommen

AStecker

Fortgeschrittener

  • »AStecker« ist männlich
  • »AStecker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 360

Registrierungsdatum: 20. September 2015

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 19. September 2017, 21:41

Sehr gutes Spiel von Otavio und Wahl. Kittel und Pledl nicht ganz so stark wie gegen St. Pauli. Ein Sieg wäre verdient gewesen. Insgesamt ein gutes Spiel.

Morales mal wieder Totalausfall, müsste nach 20 Minuten schon rausgenommen werden. Außer unnötigen Fouls und ständigem Genörgel nur heiße Luft.

Berni74

Schüler

  • »Berni74« ist männlich

Beiträge: 104

Registrierungsdatum: 2. Juni 2017

Verein: FCI FCB

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 19. September 2017, 22:29

Pledl war für mich heute einer der besten. Morales Leistung dazu fällt mir absolut nix mehr ein, grottig. Otavio machte einen sehr nervösen Eindruck, bissl zu hastig. Warum der SL den Träsch und Gaus draussen gelassen hat versteh ich nicht. Never change a winning Team. Kutscke wollte heute irgendwie nicht so richtig mitspielen, hatte zumindest den Eindruck. Ansonsten wäre ein Sieg verdient gewesen. Eckenverhältnis, Dejavue Aue.
Hauke Wahl hat mir auch gut gefallen, sa kann sich der Bregerie warm anziehn.

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2016

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 20. September 2017, 10:07

Da gibt es wirklich einige Berufsoptimisten, welche nach wie vor vom Wiederaufstieg träumen. Nach 4 Heimspielen, davon 3 gegen Abstiegskandidaten, mit nur 1 Punkt müssen wir uns wahrscheinlich eher mit dem Thema Abstieg befassen - auch wenn dies mit dieser Mannschaft nur schwer vorstellbar ist. Aber einige Herren sind nach wie vor nicht in der 2.Liga angekommen. Vielleicht sollte man auch einmal unserem Kapitän eine schöpferische Pause gönnen - die Fehler in der Innenverteidigung sind teilweise haarsträubend. Auch von Lezcano kommt nach wie vor nicht viel, außer dass er ständig versucht einen Elfer zu schinden. Aber mittlerweile wissen alle Schiedsrichter bundesweit wie leicht er die Balance verliert. Tobi Levels wieder im Sportpark in der Startelf zu sehen war sehr erfreulich.

Inwestler

Fortgeschrittener

  • »Inwestler« ist männlich

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 18. Februar 2009

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 20. September 2017, 10:27

Eigentlich wars ein grauenhafter Kick. Vor allem in HZ2. Matip ist völlig von der Rolle, und das Angriffsspiel ist madig! Das 1:1 war Zufall, weil angeschossen, beim 2:1 war auch Glück dabei. Das 2:2 war einfach nur dämlich!
Unsere Besten waren Pledl und Levels.
Dieses hohe Gebolze ist doch kein Fußball! Aber anscheinend können es unsere einfach nicht besser.
Den Elfer beim Lezcano hätte man geben können.

  • »Fire-and-Ice-SE« ist männlich

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2011

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Oberbayern

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 20. September 2017, 14:52

Versteh nicht wie manche mit so einem Kick zufrieden sein können!? Weil jetzt Leitl der Trainer ist?
Der Ball wird permanent nach vorne geschlagen. Was erhofft man sich aus solchen Aktionen wo man das komplette eigene Mittelfeld aus dem Spiel nimmt?
Wenn der vierte und fünfte Ball beim Gegner landet, muss man sich doch langsam Gedanken machen und andere Wege suchen.

Duisburg war ja bockschlecht! Mit dem 2:2 kann keiner zufrieden sein.
Wer gestern Augsburg gegen Leipzig gesehen hat, weiß wie man mit 3-4 Pässen vor das Gegnerische Tor kommt.


Der nächste Punkt ist das Lezcano seit Wochen kritisiert wird. Er schießt keine Tore aber was der die kompletten 90 Min. läuft, rackert und Bälle holt sieht keiner?
Genau die Bälle was Matip und Co einfach blind nach vorne hauen versucht Lezcano alle noch zuholen.
Er wird bei Ballannahme oft sofort von zwei drei Spielern attackiert. Was bleibt einem da übrig als sich fallen zulassen? Wenn er das nicht macht ist der Ball wieder weg.

Und was war das von Kutschke wieder? Wenn man von der Bank kommt erwarte ich mir mehr! 2m groß und gewinnt kein Kopfball, läuft auch nicht mal die letzten Minuten vom Spiel das nötigste. Hallo? Junge da muss mehr. Das ist zu wenig!

Schwanzer19

Fortgeschrittener

  • »Schwanzer19« ist männlich

Beiträge: 558

Registrierungsdatum: 19. Februar 2011

Verein: FC O4, ESV, MTV, FCB

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 20. September 2017, 17:40

Alles, was ich in meinem Kommentar zur Spiel gegen Pauli geschrieben habe und als Checkliste verwende, fehlte in dem Spiel.

Die Mannschaft macht sich selbst zu viel Druck und verkrampft dadurch. Es kann auch sein, dass sie vom Arbeitgeber zu viel Druck bekommt oder die falsche Spiel-Philosopie bekommt.

Was hat ihr gefehlt? Innere Ruhe und Kaltschnäuzigkeit am Ball. Diese Hektik ist unerträglich. Sie blokiert die Kreativität und den Spielfluß.

In diesem Spiel (im Vergleich zu StP) fehlten mir die Seitenwechsel zum freien Mann. Die Raumaufteilung war diesmal nicht vorhanden und auch die Zuordnung nicht. Die Automatismen waren infolge mangelnder Laufbereitschaft nicht da, so dass keine Bälle in den Lauf gespielt werden konnten. Man stand zu weit vom Gegner weg und verleitete ihn nicht zu Fehlpässen.

Lezcano fehlten diesemal die kreativen Impulse von Kittel, der diesmal offensichtlich etwas müde war. Pledl hat dafür ordendlich aufgedreht und sich etwas zugetraut. Das nächste Mal klappt das Solo. So muß er weiter machen. Die Schaltstation einer Mannschaft ist das Mittelfeld. Hier stehen die Schaltstationen. Sie müssen für mehr Ruhe und Ballhalten sorgen. Das Spiel von der Abwehr heraus mit hohen Bällen über das Mittelfeld hinweg ist auf Dauer kontraproduktiv und verschleißintensiv, weil ohne großartigen Punktgewinn. Mit dieser Spielweise schaltet man das Mittelfeld aus und verliert die Kontrolle über das eigene Spiel.

Die Mannschaft ist weit unter ihrem Können geblieben.

Zur Trainerfrage soviel: Egal wer sie trainieren wird in Zukunft. Er muß einer sein, der die Philosophie "Lange weite Bälle - lauern auf den 2. Ball" beerdigt und dafür schnellen und flüssigen Fußball mit maximal zwei Ballkontakten spielen läßt. Die Raumaufteilung mit Zuordnung und hohem Pressing sowie tiefer Verteidigung gehören dazu. Flanken- bzw. Seitenwechsel inclusive. Nicht hohe, sondern lange Bälle in die Schnittstellen des Gegners müssen gespielt werden.

Diesmal bin ich mit dem Spiel und dem Ergebnis nicht zufrieden. Wir haben es wieder einmal nicht in einem Heimspiel geschafft, das Spiel nach unseren Regeln zu gestalten. Erst wenn das gelingt, dann sind wir eine Klassemannschaft. Hier fehlt immer noch ein Rezept für das Knacken der gegnerischen Abwehr, obwohl schon vor jedem Spiel bekannt ist, dass der Gegner defensiv spielen wir. So war es klar, nach der 6:1 Packung gegen den Club, dass Duisburg sich nur auf Konter verlassen wird. Früher hat man dann zur eigenen Mannschaft gesagt: "Vorsichtige Offensive" ist angesagt, damit man nicht ausgekontert wird.

Was auch mir an Morales nicht gefällt, sind seine wirklich konterproduktiven und unsinnigen Diskussionen. Merkt er denn nicht endlich , dass er Zeit verliert, sich auf die nächsten Situation vorzubereiten? Dass der Gegner Zeit gewinnt, während er Zeit verliert? Wir Spieler haben zu solchen Kameraden, die ständig ihre Goschn aufgmacht haben, auf gut bayirisch gesagt: "Halts Maul und konzentier Dich aufs Spiel, sapratie!".
Morales könnte tollere Spiele ablegen, wenn er fokusierter und konzentrierter wäre. So bleibt er Mittelmaß.

20

Mittwoch, 20. September 2017, 19:45

Erstens: Auf Pauli sind wir in Führung gegangen. Gegner verunsichert und Räume nach vorn.
Gg. Duisburg sind wir 1:0 hinten und die Duisburger machen die Räume eng.
Das war der Unterschied.

Zweitens: Einen Trainer der Kurzpassspiel zelebrieren wollte, hatten wir schon mal. Musste recht schnell wieder gehen: Markus Kauczinski

Das was Leitl macht, bringt uns voran. Auch wenn's den einen oder anderen Solperer gibt. Langfristig wird der Erfolg wiederkommen. Diese Saison können wir den Aufstieg eh abhaken. Das ist aber nicht Leitls schuld.