Sie sind nicht angemeldet.

  • »Altschanzer« ist männlich
  • »Altschanzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 584

Registrierungsdatum: 19. Juni 2011

Verein: FC Ingolstadt 04

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: In der Nähe von München

  • Nachricht senden

1

Samstag, 21. Februar 2015, 12:05

Ungeliebtes und (im Unterbewusstsein) benachteiligtes Ingolstadt

Die Kritik unseres Torwarts am DFB animiert mich zu diesem Beitrag. Sie ist nach m.M. nämlich nicht ganz unberechtigt. Ich unterstelle mal dass es keine "Weisung" des DFB an die Schiedsrichter gibt, sehr kritisch gegenüber dem FCI zu entscheiden. Wenn ich mir aber die FiFA (Blatter), aber auch unseren DFB mit seinem Präsident Niersbach und dem Ehemaligen Zwanziger (sind die besser?) so anschaue würde mich gar nichts mehr wundern.
Fakt ist, dass wir (der FCI und auch Ingolstadt) ungeliebt sind. Das wurde ja auch schon letzte Saison vom Präsidenten Eintracht Frankfurt öffentlich geäußeret (hoffentlich nicht schon wieder so einen Verein wie Ingolstadt in der 1. Liga ...). Und das denken Viele, im DFB, von anderen Vereinen, und selbstverständlich auch die fussballbeigeisterten Menschen Schiedsrichter.
Jeder würde so einen Vorwurf abstreiten - aber mindestens im Unterbewusstsein ist es da - und auch eine heimliche Freude wenn wir nicht punkten und in Folge auch nicht aufsteigen.
Selbst in Bayern -auch beim Bay.Rundfunk- ist das nicht anders. Gestern stand mindestens eine halbe Stunde im Videotext dass der FCI verloren hat. Sowas ist nicht immer Versehen sondern da steckt auch heimlicher Wunsch dahinter, dass es doch nicht geht wenn so ein Emporkömmling vor dem Club, vor 1860 und Fürth steht. Selbst Regensburg und Unterhaching werden noch mehr geschätzt und über sie berichtet.
Der BR wird über 1860 auch dann noch mehr berichten wenn sie am Ende der 3. Liga stehen und wir der der 1. Bundesliga. Da wette ich alles drauf.
Zum Schiedrichter gestern: Gelbe Karte gegen Bauer zu Beginn (diesem war ein Spieler nur vor die Füße gelaufen). Fast zweite gelbe Karte für ihn obwohl er Gegenspieler gar nicht berührt hat. RH muss Spieler auswechseln weil beim nächsten harmlosen Fout wäre er vom platz gestellt worden. Den Elfmeterpfiff habe ich mir nochmal angesehen. Wenn, dann war es höchstens ein Foul des Aalener Stürmers. Der ist mit gestrecktem hohen Bein voraus Richtung Torwart gesprungen. Öczan hat sogar noch den Ball berührt (war also zuerst am Ball) bevor sie Beide zusammengestoßen sind. Kurz vor Schluss: Schuss von Leckie wird vom Verteidiger im Liegen mit Hand gestoppt. Ob beabsichtig oder nicht (welches Hand im Strafraum ist schon beabsichtigt) spielt hier keine Rolle. Er hat eindeutig den auf das Tor gehenden Ball abgewehrt, sogar mit beiden Armen. Ganz zufällig ist es also nicht dass wir -nicht nur in dieser Saison mit bisher null- mit die wenigsten Strafstöße zugesprochen bekommen.

Was bleibt uns übrig: Wir müssen damit leben dass wir nicht geliebt sind. Als Strafe dafür sollten wir deshalb wirklich mal aufsteigen ......

Skippy

Profi

  • »Skippy« ist männlich

Beiträge: 683

Registrierungsdatum: 17. März 2008

Verein: FCI

Dauerkartenbesitzer: Nein

Wohnort: Bullaburra (New South Wales)

  • Nachricht senden

2

Samstag, 21. Februar 2015, 12:55

Trifft den Nagel auf den Kopf, besonders auch was Altschanzer in Bezug auf die Elfmeter Situationen schreibt

Mithras

Fortgeschrittener

  • »Mithras« ist männlich

Beiträge: 194

Registrierungsdatum: 10. Juli 2013

Verein: FC 04

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Niederbayern

  • Nachricht senden

3

Samstag, 21. Februar 2015, 13:02

Guter Text und bin ganz deiner Meinung!
Allerdings find ich es falsch von unserem momentanen Harakiri-Rambo so eine Aussage zu treffen.
Des kann man im Mannschaftskreis machen, aber net öffentlich. Unsre Situation verbessert sowas sicherlich net.
Man muss sich nur den Shitstorm auf Facebook nach dieser Mitteilung ansehen...
Desweiteren sollte man erst mal seine eigenen Fehler einsehen, bevor man bei anderen sucht...
Ich hoffe, dass Rambo solch dummen Aktionen nicht mehr bringt, ansonsten sollte er mal auf die Bank. Evtl beruhigt er sich da ein wenig...

fci-fan 98

Fortgeschrittener

Beiträge: 302

Registrierungsdatum: 15. September 2013

Verein: FC Ingolstadt 04

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

4

Samstag, 21. Februar 2015, 14:06

Zuerst mal: die Schirileistung gestern war wirklich nicht die beste, unbestritten.
Allerdings muss man sagen, dass der Thorsten Schriever allgemein Schwierigkeiten hat, neutral zu pfeifen. Erinnere mich da an das Heimspiel vor 3 Jahren gegen Rostock. Da war's nämlich andersrum, da hat er 2 Elfmeter für den FCI gepfiffen die wirklich keine waren. Bei dem kann man nie wissen.

Und ich persönlich finde, dass man so eine Aussage nach einer, vielleicht zweier schlechter Schirileistungen, (noch) nicht bringen kann @altschanzer.

Auch in dieser Saison wurden Entscheidungen schon zugunsten des FCI gepfiffen, ist nicht alles negativ ;-)

hansjoe

Schüler

Beiträge: 149

Registrierungsdatum: 18. November 2011

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

5

Samstag, 21. Februar 2015, 16:06

Diese Aussage von rambo bringt nur Unruhe rein. Zwecks mir kann man sowas intern ansprechen aber diese Vermutung ohne jeglichen Beweis in die öffentlich zu zu bringen bringt gar nichts und schadet nur.
Fakt ist dass wir in der aktuellen Saison noch keinen Elfer bekommen haben. Aber wie schon gesagt, bei manchen zweifelhaften Entscheidungen auch für uns gepfiffen wurde.

  • »Schwanzer19« ist männlich

Beiträge: 704

Registrierungsdatum: 19. Februar 2011

Verein: FC O4, ESV, MTV, FCB

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

6

Samstag, 21. Februar 2015, 18:08

Die Schiri-Leistung war bei diesem Spiel keine Spitzenleistung. Mit seiner Leistung hat er beide Mannschaften benachteiligt.

Das der FCI noch nicht beliebt und akzeptiert ist, hat auch etwas mit dem Neidfaktor zu tun.

Rambo macht zur Zeit seinem Namen alle Ehre. Sachlichkeit auf und neben dem Spielfeld wären besser und zwar deshalb, weil man kurz nach einem Spiel noch emotional aufgeheizt ist und Dinge sagt, die man später bereut. Der andere Punkt ist der, die Mannschaft braucht Ruhe und Konzentration für das nächste Spiel. Das wird schwer genug.

Andererseits bringen Verdächtigungen nichts ein. Solche Spekulationen heizen nur die allgemeine Stimmung gegen uns auf.

  • »stoeferl« ist männlich

Beiträge: 695

Registrierungsdatum: 1. Mai 2012

Verein: FC Ingolstadt 04

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: IN

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 22. Februar 2015, 22:31

gerade läuft im BR der Blickpunkt Sport.
Es wird berichtet über den FCB, den FCA, den FCN und über den TSV 1859+1 - kein Wort über unseren FC04!
Zufall?

hansjoe

Schüler

Beiträge: 149

Registrierungsdatum: 18. November 2011

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

8

Montag, 23. Februar 2015, 17:58

Jaja die lieben Medien. Auf der einen Seite braucht man sie um mehr Aufmerksamkeit zu bekommen und auf der anderen Seite erzeugt diese erhöhte Aufmerksamkeit nur Unruhe und unrealistische Erwartungen. Ich bin ganz froh dass wir als junger Verein ohne der Last der Tradition jetzt noch relativ unbehelligt weiter arbeiten können.

  • »Schwanzer19« ist männlich

Beiträge: 704

Registrierungsdatum: 19. Februar 2011

Verein: FC O4, ESV, MTV, FCB

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 25. Februar 2015, 16:38

hansjoe hat Recht mit seiner Aussage. Das ist, wie die Ruhe vor dem Sturm.