Sie sind nicht angemeldet.

Schanzer FCI

Fortgeschrittener

  • »Schanzer FCI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 25. Juli 2010

Verein: FC Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 21. Juli 2013, 11:30

Unzufriedene "Fans"

...In der Vorbereitung wurde die ganze mannschaft von vielen seiten hochgejubelt ohne ende....
Nun ist der 1.SPIELTAG vorbei und man redet so vieles schlecht.


Ich weiß nicht wer sich auch mal die Facebook kommentare durchliest, aber was da teilweise geschrieben wird is echt unglaublich.
Man kann ruhig eine schlechte meinung zu dem Spiel haben,aber meiner Meinung nach übertreiben es viele mit dem Müll der da teilweise geschrieben wird.
Vor allem fällt mir auf,dass es überwiegend die gleichen leute sind die auf Facebook,donaukurier,ingolstadt today und und und... die gleichen (meist) sinnlosen(nicht sachliche) kommentare abgeben.


Mich persönlich machen die Kommentare und Pfiffe im Block echt wütender als das Spiel gegen Aue.


Ich glaub leider nur,dass es keine große Möglichkeit gibt den betreffenden Personen mal einen Denkanstoss zu verpassen.




Meine Hoffnung is nur,das sich die Mannschaft nicht durch solche Aktionen und Kommentare negativ beeinflussen lässt!
Vor allem Morales soll sich nicht zuviele Gedanken machen, es ist zweimal unglaublich dumm gelaufen,auch ich hab mich darüber aufs übelste geärgert. Aber beim 0:2 war der Einwurf für mich der größere Fehler, Morales hat nur verhindern wollen das ein weiteres Tor fällt.




Das musste jetzt einfach mal raus....






Ich persönlich sehe (trotz der entäuschung über die Niederlage) nicht alles so total schlecht,man merkt schon wie einige Änderungen durch MK durchaus positiv auffallen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schanzer FCI« (21. Juli 2013, 11:35)


Ricon

Fortgeschrittener

  • »Ricon« ist männlich

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 13. April 2009

Verein: FC Ingolstadt 04

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Regensburg

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Juli 2013, 11:44

Da hast du natürlich vollkommen recht, allerdings war die Leistung unserer Mannschaft doch eher inakzeptabel...

Die Pfiffe (vor Allem während des Spiels) sind aber noch viel weniger akzeptabel...

fc04fan

Meister

Beiträge: 1 614

Registrierungsdatum: 7. April 2008

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. Juli 2013, 13:37

Gut, dass sich da die Spreu vom Weizen trennt und hier im Forum zumindest meistens fundiert geschrieben wird und die Trolls sich auf facebook rumtreiben ;)

m-schanzer

Fortgeschrittener

Beiträge: 310

Registrierungsdatum: 29. Januar 2012

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: bei Ingolstadt

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. Juli 2013, 14:52

Die Kritik kann man zumindest nicht gänzlich abweisen, weil am Freitag phasenweise wirklich Müll gespielt wurde.
Allerdings bin ich kein Freund davon, dass man die Schuld auf einzelne Personen schiebt. Es ist immer eine ganze Mannschaft an der Sache beteiligt.

Und die Leute die pfeifen sollens doch machen, wir sind beim Bundesliga Fussball und nicht in einer Oper. Support war ja auch gut da, von daher können die Spieler auf dem Platz das alles doch auch gut einschätzen.

Wadelbeißer

Fortgeschrittener

  • »Wadelbeißer« ist männlich

Beiträge: 468

Registrierungsdatum: 3. April 2009

Verein: FC Ingolstadt 04

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 21. Juli 2013, 16:25

Die Pfiffe kann doch keiner der sein Team bis zum Schluß nach vorne peitschen will für gut heißen. Grad bei einer derart nervösen Vorstellung unsererseits sind Pfiffe aus meiner Sicht fehl am Platz. Aber da sind halt immer wieder diese Erwartungen. In Kaiserslautern muss man doch gewinnen oder? ::-:

BetzeBine

Anfänger

  • »BetzeBine« ist weiblich

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 11. Juni 2013

Verein: 1. FC Kaiserslautern

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 21. Juli 2013, 17:06

Hallo Schanzer!


Tut mir echt leid, daß Ihr am Freitag so nen gebrauchten Tag erwischt habt!
Hatte Euch, und natürlich unserem Marco Kurz so sehr die Daumen gedrückt!

Kopf hoch, das wird schon noch, man konnte gute Ansätze erkennen!

Liebe Grüße vom Betzenberg
Signatur von »BetzeBine« "Du musst mutig sein, du musst überzeugt sein, und du darfst keine Angst haben" (Marco Kurz)

Schanzer_Commando

Erleuchteter

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 24. August 2007

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

7

Montag, 22. Juli 2013, 02:28

Benno Möhlmann hatte damals kurz nach seinem Amtsantritt es auf den Punkt gebracht: Während des Spiels erwartete er bedingungslose Unterstützung von den Fans. Kritik dann nach Abpfiff. Der FCI hat noch nicht richtig verstanden, dass sein wichtigstes Projekt neben der sportlichen Führung von Kampfmannschaft, U23, U19 die Kommunikation und der Dialog mit den Fans ist. Damit ist nicht gemeint, dass man einen Fanrat hat (dort erreicht man nur die Führung der Fanclubs) und ein Mal pro Schaltjahr die Fantreffen absolviert, sondern eine Kommunikationsplattform spieltagsbegleitend in Form eines Fanraumes pflegt wo auch Spieler auftauchen und mit diskutieren ohne Aufpasser und Kameras der Presse. Der Mannschaftsrat wurde neu zusammengestellt, diese Akteure sind für den Dialog am Wichtigsten, weil sie ihre Sichtweise als Spieler kund tun können. Allerdings dürfen die Spieler sich nicht angreifbar machen, dass Dialogaufforderungen von den Fans überhört werden.

Mittlerweile glaube ich aber, dass die Reaktionen im Umfeld so vorhersehbar und verkrustet sind, dass das nur mit einem Mediator zu beheben ist. Gibt es hier keinen Fortschritt schaden diese Reaktionen der sportlichen Leistung nachhaltig. Prinzipiell war gegen Aue mehr drin, aber ohne "support your local team" gibt es auch "the points remaining here".

fc04fan

Meister

Beiträge: 1 614

Registrierungsdatum: 7. April 2008

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

8

Montag, 22. Juli 2013, 16:43

Der Fanraum im Stadion war eine gute und wichtige Sache wurde aber leider abgeschafft.
Stadiongaststätte wurde ja angekündigt wenn dann die anderen Funktionsgebäude fertiggestellt sind. Ob da dann die Spieler reinkommen nachm Spiel? Schau ma mal...

Askahal

Profi

  • »Askahal« ist männlich

Beiträge: 1 159

Registrierungsdatum: 3. Juni 2008

Verein: FC Ingolstadt 04, Schalke 04

Dauerkartenbesitzer: Nein

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

9

Montag, 22. Juli 2013, 21:58

Die Abschaffung des Fanraums war sicherlich schade, aber das haben sich zumindest einige Leute der Fanszene selbst auf die Fahnen zu schreiben. Die Leute die im Stadion pfeifen usw. sind keine Leute aus der aktiven Fanszene, die würden sich ohnehin nicht im oder um den Fanraum aufhalten und gehen wahrscheinlich auch nicht zu Fantreffen. Diese Problematik haben sicherlich alle Bundesligisten, aber bei uns fällt es eben stärker auf weil die Gesamtzahl einfach recht überschaubar ist.
Signatur von »Askahal« Gekommen, um zu Bleiben ! Wir schreiben Geschichte Neu !

hansi

Profi

Beiträge: 841

Registrierungsdatum: 6. August 2010

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 23. Juli 2013, 11:54

Seh ich genauso, dass das wohl jeder Verein hat.
Es gibt Fans und es gibt Leute die Fußball schauen wollen. Und die sind halt schnell mal auf der Palme. Die sympathisieren eventuell mit einem Verein aber sind halt keine Supporter. Die Mannschaft ist für sie da, nicht sie für die Mannschaft.
Gebe ich 20 Euro für ein Steak aus und es ist zäh wie ein alter Putzlappen, reklamiere ich. Gehe ich ins Konzert und alle singen schief, reklamiere ich. Und so sehen sie das halt mitm Stadion auch. Dann muss der Rest halt lauter sein!
Aber ich denke, dass auch solche Zuschauer eine Daseinsberechtigung haben

Anton09

Anfänger

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 9. März 2012

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 23. Juli 2013, 14:45

Gegengerade

Ich hab meinen Dauerkartenplatz auf der Gegengerade. Und was hier an Stimmung ist, ist grauenvoll:

Gegen Aue kann man schon 3:0 führen, bevor das Gegentor fällt (Eigler, Schäffler, Elfmeter für Kai-Uwe). Dann passiert ein Fehler im Spiel und man sieht, dass die Mannschaft verunsichert ist (Klar, die denken doch auch "Wir haben die im Griff, haben gute Chancen vertan und schenken Ihnen jetzt ein Tor"). Was dann auf der Gegengerade passiert ist Wahnsinn: Es wird bei jedem Ball, der von oder auf Morales kommt das Maul aufgerissen, wie schlecht er sei... Genau das gleiche kann man bei jedem anderen Spieler beobachten (Korkmaz, Eigler, Matip.. Uludag wird wegen der Fans meines Erachtens nie wieder im Schanzertrikot im Sportpark spielen...). Ich bin es echt leid. Die Leute schauen sich das Spiel nicht an, weil Sie Fans sind, sondern weil Sie nach Fehlern suchen und dass dann auch Lautstark nach unten zu brüllen wollen. Diese Leute sollen sich mal fragen, warum gerade mal drei, vier Spieler nach dem Spiel in die Gegengerade gehen oder warum nur ein einziges Tor vor der Gegengerade bejubelt wurde, obwohl es vor dem Gästeblock gefallen ist (letzte Saison von Gross)? Weil die Stimmung und die Kommentare MIES sind!! Kauft euch doch eine Karte für den Gästeblock, dann könnt Ihr euch immer freuen und die Schanzer als A...loch beschimpfen.

Die Spiele letzte Saison sahen so aus: Ball in der Verteidigerreihe hin und her schieben und dann diagonal auf den Flügel rausdreschen-> warten auf den Angriff der Gegner. Am Freitag wurde versucht, Fußball zu spielen. Und als Dank können sich Trainer und Mannschaft vorwerfen lassen, dass alles Kacke ist, was gemacht wird. Ich verstehe diese Aussagen nicht, dass das Spiel am Freitag schlecht war. Könnt Ihr euch an die letzten Spiele der Rückrunde erinnern? Die waren schlecht!

Die Aussage Mo. Hartmann ist ggü. Buchner eine Bereicherung gewesen: Mit Hartmann kam eine Systemumstellung !!! Buchner hat drei sehr gute Angriffe eingeleitet. Mo. Hartmann hat auch nichts gerissen, weil als Stürmer kein Tor, ist ja wohl auch keine Leistung. Das ist Verbreitung schlechter Stimmung, sonst nix! ;:;:-

Warum konnte Ingolstadt aus der Überzahl kein Kapital schlagen? Zuerst stand Aue mit 10 Leuten hinten drinnen und Sylvestre war vorne alleine und nach dem Platzverweis stand Aue einfach nur noch mit 10 Mann hinten drinnen. Punkt. Was versteht man daran nicht? Gegen zehn ist das Spiel sogar schwerer, weil sich diese zehn den Allerwertesten aufreissen, kämpfen und beissen bis zum Umfallen und die nicht gerade verdiente Führung verwalten. Zu elft verzweifelst du fast schon nach 20 Minuten, wenn du kein Tor machst.

Die Mannschaft kennt und spürt die Stimmung im Stadion - also wundert euch nicht weiterhin, dass mit der schlechter werdenden Stimmung auch die Leistung schlechter wird. Packt euch mal an der eigenen Nase und fragt euch, wie eure Leistung im Job wäre, wenn ihr die ganze Zeit nur auf die Mütze bekommen würdet. Und kommt jetzt ja nicht mit so einem schmarrn wie "Die bekommen ja eine ganze Menge Kohle dafür" weil Geld auch nichts am Menschsein ändert!

  • »Horizonsz« ist männlich

Beiträge: 1 173

Registrierungsdatum: 13. Februar 2009

Verein: Fc Ingolstadt 04, ESV

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 23. Juli 2013, 14:58

Anton tolles Statement. Musst mal auf Facebook reinschreiben ;)

13

Dienstag, 23. Juli 2013, 15:03

Auch Dir wünsche ich:
"Gute Reise"

Schanzer FCI

Fortgeschrittener

  • »Schanzer FCI« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 25. Juli 2010

Verein: FC Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 23. Juli 2013, 19:12

Gut mal die Eindrücke von Anton zu gewinnen...

Und jeden einzelnen Punkt kann man nur zustimmen!

Tom

Anfänger

  • »Tom« ist männlich

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 4. November 2011

Verein: FC Ingolstadt 04

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 23. Juli 2013, 20:10

Geduld...

Hallo ins Forum,
ich habe das Spiel leider nicht gesehen, aber...

...gebt der Mannschaft doch ein bisschen Zeit. Neuer Trainer, verjüngte Mannschaft.....was erwartet Ihr? Das muss sich alles erst noch einspielen.

Ich bin der Ansicht, dass im besten Fall ein Platz im gesicherten Mittelfeld herauskommt. Die 1. Bundesliga ist noch weit weit weg....und zu schnell darf es auch nicht gehn. Ein Schritt nach dem anderen...

16

Dienstag, 23. Juli 2013, 21:46

Ich hab meinen Dauerkartenplatz auf der Gegengerade. Und was hier an Stimmung ist, ist grauenvoll:

Gegen Aue kann man schon 3:0 führen, bevor das Gegentor fällt (Eigler, Schäffler, Elfmeter für Kai-Uwe). Dann passiert ein Fehler im Spiel und man sieht, dass die Mannschaft verunsichert ist (Klar, die denken doch auch "Wir haben die im Griff, haben gute Chancen vertan und schenken Ihnen jetzt ein Tor"). Was dann auf der Gegengerade passiert ist Wahnsinn: Es wird bei jedem Ball, der von oder auf Morales kommt das Maul aufgerissen, wie schlecht er sei... Genau das gleiche kann man bei jedem anderen Spieler beobachten (Korkmaz, Eigler, Matip.. Uludag wird wegen der Fans meines Erachtens nie wieder im Schanzertrikot im Sportpark spielen...). Ich bin es echt leid. Die Leute schauen sich das Spiel nicht an, weil Sie Fans sind, sondern weil Sie nach Fehlern suchen und dass dann auch Lautstark nach unten zu brüllen wollen. Diese Leute sollen sich mal fragen, warum gerade mal drei, vier Spieler nach dem Spiel in die Gegengerade gehen oder warum nur ein einziges Tor vor der Gegengerade bejubelt wurde, obwohl es vor dem Gästeblock gefallen ist (letzte Saison von Gross)? Weil die Stimmung und die Kommentare MIES sind!! Kauft euch doch eine Karte für den Gästeblock, dann könnt Ihr euch immer freuen und die Schanzer als A...loch beschimpfen.

Die Spiele letzte Saison sahen so aus: Ball in der Verteidigerreihe hin und her schieben und dann diagonal auf den Flügel rausdreschen-> warten auf den Angriff der Gegner. Am Freitag wurde versucht, Fußball zu spielen. Und als Dank können sich Trainer und Mannschaft vorwerfen lassen, dass alles Kacke ist, was gemacht wird. Ich verstehe diese Aussagen nicht, dass das Spiel am Freitag schlecht war. Könnt Ihr euch an die letzten Spiele der Rückrunde erinnern? Die waren schlecht!

Die Aussage Mo. Hartmann ist ggü. Buchner eine Bereicherung gewesen: Mit Hartmann kam eine Systemumstellung !!! Buchner hat drei sehr gute Angriffe eingeleitet. Mo. Hartmann hat auch nichts gerissen, weil als Stürmer kein Tor, ist ja wohl auch keine Leistung. Das ist Verbreitung schlechter Stimmung, sonst nix! ;:;:-

Warum konnte Ingolstadt aus der Überzahl kein Kapital schlagen? Zuerst stand Aue mit 10 Leuten hinten drinnen und Sylvestre war vorne alleine und nach dem Platzverweis stand Aue einfach nur noch mit 10 Mann hinten drinnen. Punkt. Was versteht man daran nicht? Gegen zehn ist das Spiel sogar schwerer, weil sich diese zehn den Allerwertesten aufreissen, kämpfen und beissen bis zum Umfallen und die nicht gerade verdiente Führung verwalten. Zu elft verzweifelst du fast schon nach 20 Minuten, wenn du kein Tor machst.

Die Mannschaft kennt und spürt die Stimmung im Stadion - also wundert euch nicht weiterhin, dass mit der schlechter werdenden Stimmung auch die Leistung schlechter wird. Packt euch mal an der eigenen Nase und fragt euch, wie eure Leistung im Job wäre, wenn ihr die ganze Zeit nur auf die Mütze bekommen würdet. Und kommt jetzt ja nicht mit so einem schmarrn wie "Die bekommen ja eine ganze Menge Kohle dafür" weil Geld auch nichts am Menschsein ändert!



Was bringt ein ewiges Hin- und hergeschiebe, wenn dann der Gegner den Ball bekommt; da ist mir ein langer Ball, auch wenn nicht jeder ankommt, viel lieber; mich wundert es da nicht, dass manche Zuschauer lästern

Anton09

Anfänger

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 9. März 2012

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 24. Juli 2013, 12:06

Dann kannst du dir gerne Kreisklasse oder so was anschaun. Schau dir mal die Freistöße letztes Jahr an: Es wurde, wenn er nicht gerade eklatant Nahe dem Strafraum war, der Ball hinten rum gespielt. Nach dem dritten Freistoß dieser Art haben ganz viele innerlich aufgestöhnt oder gepfiffern, dass nach vorne gespielt werden soll. Jetzt forderst du genau diese Spielweise wieder: Die Innenverteideiger bekommen den Ball und schlagen ihn auf den Flügel. Das ist weder schön, noch sehr erfolgsversprechend. Die langen Kerle der gegnerischen Abwehr sind ja auch nicht von Dummdorf.

Warum spiel der FC Bayern auf Ballbesitz? Ganz einfache Jugendfußballlogik: Wenn ich den Ball habe, kann ich mir überlegen was zu tun ist, wie ich meinen Angriff fahre und sogar ein Tor schießen. Ganz nebenbei hat der Gegner gerade nicht die Chance ein Tor zu machen. Wenn ich aber diesen Rumpelfußball und diese Dresche spiele, dann hau ich dem Gegner oft mal den Ball vor die Füße.

Ich wills nicht sehen, wenn du das gut findest und sehen willst...

hansi

Profi

Beiträge: 841

Registrierungsdatum: 6. August 2010

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 24. Juli 2013, 15:25

Obwohl ich BM mag, kann man ihm da nicht zustimmen. Pfiffe sind irgendwann einfach absolut berechtigt!
Wie sonst soll sich denn "der" Fan über Rumpelfußball hier in Ingolstadt beschweren können? Mit 20 negativen fb-Einträgen? Oder 10 Fans die beim Training mal aufschlagen und ihren Unmut kundtun?
Und jeder soll doch seine eigene Vorstellung von dem Fußball in Ingolstadt haben. Solange die Resultate nicht stimmen, kann an der Kritik ja auch was dran sein.

Gord3n

Profi

  • »Gord3n« ist männlich

Beiträge: 817

Registrierungsdatum: 27. Mai 2010

Verein: Fußballclub Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Niederbayern

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 24. Juli 2013, 15:40

Mich regen am meisten die Fans (in der Kurve) auf , die schon nach 5 Minuten nur lautstark am meckern sind (dass es ja jeder im Umkreis von 5m mitbekommt) - vorallem wenn versucht wird sicher auf ballbesitzt zu spielen , oder der Torwart mal ÜBERLEGT bzw. SCHAUT wo im Mittelfeld ein anspielfreier Spieler steht.

Was denken sich diese Leute überhaupt ? Glauben die mit ihren Dorf Fußball weißheiten (wenn überhaupt) wissen die was über Fußball,Taktik usw. ? Gegen Aue stand auch so einer vor mir , solche Leute gehören sofort rausgeschmissen aus dem Stadion , die nerven einfach nur !
Der typ selbst kannte wohl nur angriff angriff angriff ... ohne Hirn und Überlegung - und wenn Özcan den Ball länger als 2sek. hat , sofort pfeifen.

schrecklich -.-"

20

Mittwoch, 24. Juli 2013, 16:02

Wenn ihr die jetzt auch noch rausschmeißt, dann ist bald keine Stimmung mehr im Stadion. Nicht mal mehr schlechte...
Ich find's toll, daß 2tliga-Fußball in Ingolstadt geboten wird. Endlich wieder was worüber es sich lohnt, richtig zu schimpfen und zu meckern...
Ja, so san's, die anderen...

:evil: ;:;:-

Ähnliche Themen