Sie sind nicht angemeldet.

humba-huaba

Fortgeschrittener

  • »humba-huaba« ist männlich
  • »humba-huaba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 7. Mai 2008

Verein: FC Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Manching - Niederstimm

  • Nachricht senden

1

Samstag, 27. Juni 2009, 13:07

Red Bull Leipzig

[URL=http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,630820,00.html]http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,630820,00.html[/URL]

Spider

Profi

  • »Spider« ist männlich

Beiträge: 667

Registrierungsdatum: 3. November 2008

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. Juni 2009, 16:20

Danke fürs reinstellen.
Bin mal gespannt wie das Projekt in Leipzig angenommen wird.
Was solche aberwitzigen Gossprojekte betrifft,ich bin AAO.

  • »harlem17« ist männlich

Beiträge: 1 458

Registrierungsdatum: 8. November 2007

Verein: Fussballclub Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

3

Samstag, 27. Juni 2009, 17:11

Grausamer Artikel !

Mir kommt gleich as kotzen AAO AAO AAO AAO AAO

Aesthetiker

unregistriert

4

Samstag, 27. Juni 2009, 21:00

Zeigt mal wieder das Geld die Welt regiert...

Hexler

Fortgeschrittener

  • »Hexler« ist männlich

Beiträge: 296

Registrierungsdatum: 22. August 2007

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

5

Samstag, 27. Juni 2009, 22:57

Weis nicht so recht was daran sooo kraß ist?? Der FCI ist jetzt nicht unbedingt der Verein in Deutschland der seine Erste Mannschaft aus Jugendspielern rekrutiert, oder sehe ich da etwas falsch?
Signatur von »Hexler« "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" (Lukas Podolski)

Bazinger

Schüler

  • »Bazinger« ist männlich

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 23. März 2009

Verein: FC Ingolstadt 04

Dauerkartenbesitzer: Nein

Wohnort: Aus dem Herzen Bayerns

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 28. Juni 2009, 13:10

Zitat

Original von Hexler
Weis nicht so recht was daran sooo kraß ist?? Der FCI ist jetzt nicht unbedingt der Verein in Deutschland der seine Erste Mannschaft aus Jugendspielern rekrutiert, oder sehe ich da etwas falsch?



servus,

das geht doch auch gar nicht, denn dann kommt sofort ein Großer der diese sofort wegkauft.

Leipzig ist eine schöne Stadt mit einem sehr schönen Stadion das Profifußballverdient hätte. Auch Fußballtradition so wurde z.B der DFB in Leipzig geründet. Nun haben sie einen Finanzstarken Partner der ihnen dies auch ermöglichen kann. Denn wo wären wir, die TSG 1899, der VFLW, Bayer 04, der 1.FC Heidenheim oder Wacker Burghausen ohne finanzstarke Partner. Freue mich schon heute auf ein Spiel FC04 gegen Rasenball Leipzig in Liga 2 (oder Liga 1 träumen darf wohl erlaubt sein)

mfg bazinger
Signatur von »Bazinger« Der FC I ist unabsteigbar!
:-(
Na gut einmal ist keinmal, wir kommen wieder!
Hurra wir sind wieder da.

Ringseer

Fortgeschrittener

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 28. Mai 2009

Verein: FT Ringsee anno 1920

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: RINGSEE

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 28. Juni 2009, 21:28

Ajso ich würd mal sagen, dass des schon nochmal was andres is als zum Beispiel bei uns oder bei Hoffenheim: Bei uns steht ein Peter Jackwerth, der in Ingolstadt wohnt, und schon seit Jahren in den Ingolstädter Fußball investiert, auch schon vor der Gründung des FCI.
Bei Hoffenheim steht der Hopp, der in seiner Jugend schon bei Hoffenheim spielte, und auch einen großen Bezug zur Region hat.

In Leipzig steig jetz ein Österreicher Getränke-Unternhemer ein, der auch schon in Österreich und in den USA einen Fußballverein finanziell unterstützt, und mit Rasenball Leipzig (so heißt doch der Verein eigentlich, oda?) einen Verein nun unterstützt, zu dem eigentlich keinerlei Bezug herrscht

sfc1870

Profi

  • »sfc1870« ist männlich

Beiträge: 1 205

Registrierungsdatum: 7. August 2007

Verein: FC Ingolstadt 04, Stranraer FC

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Manching

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 28. Juni 2009, 21:33

Zitat

Original von Ringseer
... und mit Rasenball Leipzig (so heißt doch der Verein eigentlich, oda?)


Fast...RasenBallsport Leipzig e.V

(in Deutschland ist Red Bull Leipzig aufgrund der Statuten des DFBs unzulässig)

Pius King

Meister

  • »Pius King« ist männlich

Beiträge: 2 081

Registrierungsdatum: 22. Mai 2008

Verein: MTV Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: St. Pius

  • Nachricht senden

9

Montag, 29. Juni 2009, 00:16

Eine Fusion unter den Verhassten Vereinen Chemie und Lok ist ja undenkbar. Das haben die persönlichen Gespräche am 28.März am Rande des Länderspiels deutlich gezeigt. Durch die Übernahme der Spielrechte hat die größte Stadt in den neuen Bundeländern, seit Jahren wieder einmal eine realistische Chance, in den kommenden Jahren wieder Profifußball in der nähe der Nikolaikirche zu sehen. So muß man das auch mal sehen.
Signatur von »Pius King« RIP Robert Enke - Nur die besten sterben jung!


33 Fußballspiele im Oktober gesehen (live im Stadion)

humba-huaba

Fortgeschrittener

  • »humba-huaba« ist männlich
  • »humba-huaba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 7. Mai 2008

Verein: FC Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Manching - Niederstimm

  • Nachricht senden

DnC

Anfänger

  • »DnC« ist männlich

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 22. April 2009

Verein: FC Antonio

Dauerkartenbesitzer: Nein

Wohnort: Stadtmauer

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 14. Juli 2009, 18:06

also ich kann den ganzen Rummel wie: die haben keine Vergangenheit und sind nur zusammenkauft, usw. nicht verstehen. Klar ist es auf jeden Fall was anderes, wenn der Verein eine Vergangenheit bzw. Tradition hat, und eine gewachsene Fangemeinschaft vorweisen kann, aber mal ehrlich, wenn heute die Audi sagen würde, wir steigen jetzt ganz groß mit dem FC I ein, würde auch keiner bei uns schreien und sagen, nein - wir haben da keinen Bock drauf. Mich freut es, auch für die Kleineren Regionen siehe Hoffe oder auch jüngst Leiptsch, dass dort auch attraktiver Fussball in Aussicht gestellt wird. Ausserdem heißt es ja noch lange nicht, dass nur wenn viel Geld reingepumt wird, der Club auch erfolgt vorweisen kann...

Schanzer_Commando

Erleuchteter

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 24. August 2007

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 14. Juli 2009, 22:29

Vorallem ist im konkreten Fall ja nicht viel passiert: ein neuer Verein gründet sich und kauft sich die Spiellizenz für die Oberliga ein. Und? Es ist keine Fusion, sondern eine Neugründung. Ach so, aber die Gralshüter, die die Kultur mit Löffeln gefressen haben, erlauben nur Neugründungen bis 1899, weil man ansonsten ja heute keine 100 Jahre alt sein könnte! Ich habe schon Beiträge dazu geschrieben, und ich werde es wieder schreiben: mit Fussball muss Geld verdient werden, weil irgendwann vor 20-30 Jahren der erste Profi im Fussball seine Hand aufhielt und "Kohle will" gesagt hat! Irgendwann hat man für das Können von Fussballern plötzlich Geld berappen müssen. Talent am Ball war kein Zufallsprodukt mehr, sondern plötzlich verkaufbares Wirtschaftspotenzial. Weil sich jeder Verein durch einen Titel etc. einen wirtschaftlichen Profit versprochen hat. Im Motorsport noch viel extremer, weil dort das Preisgeld eine der Haupteinnahme-Quellen ist. Wie will man das sonst finanzieren? OK, es gibt auch Leute, die dem Gesellschaftssystem des Kommunismus hinterhertrauern.

Fussball ist nicht nur Großstadt-Rivalitäten und Hörnerabwetzen heranwachsender Kinder-Ultràs, sondern ein ganz legitimes Unterfangen wo man für Talent & Leistung finanziell entlohnt werden möchte. Eben dieses können Unternehmen sehr gut, und es spricht für Red Bull, dass sie in der größten Stadt Ostdeutschlands investieren und dieser Stadt endlich, endlich eine Perspektive in Richtung 1.Bundesliga bescheren!

Unsere Sachsen-Tour am 28.März war sehr interessant, nirgendwo gab es irgendjemanden in Leipzig, der diesen Coup vermutet hätte! Dennoch ist er passiert. Die Folge: die Leute in der Stadt werden irgendwann in den Genuss von Topfussball kommen. Sie werden es genau so schwer wie der FCI haben, aber es wird passieren. Fans mit Seele und Herzblut kann man nicht kaufen, für kein Geld der Welt und eben dieses beschwören die RB Macher nicht getan zu haben. Es werden sich trotzdem genügend finden, die diese Neugründung gut finden werden. Das Problem ist, dass man heute gerne Historie anstrengt, aber nicht im geringsten daran denkt, dass anno 1881 oder 1860 die Vereine lediglich Organisation zur Leibesertüchtigung waren, die mit dem modernen Gladiatoren-Sport Fussball nichts gemeinsam haben. Damals waren andere Dinge wichtig, wie bspw. eine vernünftige Sportausrüstung und Kameradschaft. Fantum in heutigen Begriff existierte ebenfalls nicht und seit dem ist viel passiert: ein Kaiser hat abgedankt, eine junge Republik wurde gegründet, der Völkermord erlebte sein zweites Revival nach 1914 und die Welt erlebte die Teilung in zwei Lager! Nicht im geringsten haben die Urväter der Fussballvereine geglaubt, dass ihre Vereine eines Tages 100 Jahre alt werden könnten und von Mutanten, die sich Ultràs nennen in Beschlag genommen werden, die sich eben auf deren Geist, dem der alten Turnväter, berufen! Die würden wahrscheinlich "Uuuuuuuuuuuaaaaargh" schreien.

Tradition ist wichtig, aber irgendwann muss jede Tradition beginnen! Die heutigen Fussballvereine und ihre Szenen sind leider -trotz aller 100-jährigen Jubiläen- alles andere als traditionell! So einfaltslose Fans wie heutzutage habe ich vor 20 Jahren nicht erlebt. Alles unterliegt einem strengen Schema, würde Ultràs mit blauen Schlumpfmützen als Ultràs erkannt werden? Nein! Sie müssen sich alle gleich anziehen, weil irgendein besoffener mit 2,7 Promille irgendwann mit Jogging-Hose und schwarzer Kappe ins Stadion ging und vergessen hatte seinen Schal mitzunehmen. Die sog. Traditionen sind doch nur vorgeschoben, im Endeffekt sind sich die meisten Vereine -bis auf ihre Kader und Vereinsfarben- in ihren Abläufen gleicher als vielen lieb ist. Schema F, 0815! Vom Fahnenklau bis zum Käppi oder Button. Uniformität wohin man blickt.

... und siehe da: deswegen ist der Verein RB Leipzig so einzigartig! Sie haben anno 2009 keine Fans und auch keine Bataillone, Sektionen und Kommandos. Keine Spinner, die Aufkleber malen und Bengalos in den Vereinsfarben werfen. In gewisser Weise in der öden Fussballlandschaft in Deutschland ein Verein der wirklich komplett anders zu sein scheint.

  • »harlem17« ist männlich

Beiträge: 1 458

Registrierungsdatum: 8. November 2007

Verein: Fussballclub Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 15. Juli 2009, 16:07

Da bin ich ziemlich anderer Meinung wie der Herr Commando,so eine Projekt kann und was viel wichtiger ist,darf nicht unterstützt werden ! Die Leute auf die Red Bull mit der Gründung des RBL abzielt sind keine Fans,sondern Kunden,die wieder abhauen,sofern der Verein in den Niederungen einer tieferen Liga verschwindet ..

DnC

Anfänger

  • »DnC« ist männlich

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 22. April 2009

Verein: FC Antonio

Dauerkartenbesitzer: Nein

Wohnort: Stadtmauer

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 15. Juli 2009, 21:15

naja, wie tief weiter runter sollte denn der Club noch sinken? und ich denke, dass bis die richtigen "Kunden" dann irgendwann mal ins Stadion kommen sollten, werden noch 4 oder mehr Jährchen ins Land ziehen (also erst ab Liga 2 oder evtl. sogar höher, falls dies eintreten sollte). Und dann geh ich schon davon aus, dass der Verein auch eine gewisse Base von richtigen Fans vorweisen könnte. Gebt doch der Region die Chance, sich für einen "neuen" Club, zu interessieren und eine Fankultur wachsen zu lassen.
Was wären denn spitz gefragt wir, ohne PJ und Audi? Natürlich kenn ich das Argument, dass PJ das ganze aus Liebe zum Fussball in unserer Region macht, aber genau genommen, hätten wir ohne deren Gelder wahrscheinlich den Genuss ( ABM ) der 2. Liga nicht wirklich bekommen können.

Schanzer_Commando

Erleuchteter

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 24. August 2007

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 16. Juli 2009, 00:16

Wer lesen kann ist klar im Vorteil (wie so oft): über Kunden schreibe ich nichts. Weil, die Leute, die zu RB Leipzig gehen werden, sicherlich keine Willkommensbriefe mit 1000 Euro in den Briefkasten geworfen bekommen werden! Des weiteren: was Chemie Leipzig (damit meine ich das Ultrà-Projekt, d.h. "Bombenleger gründen Fussballverein") betrifft sieht man: ein (anscheinend) elitärer Haufen, der im Endeffekt ein Subkulturverein ist und vorallem am Rande der Gesellschaft steht. Fussball ist ein Volkssport, der vor den Tendenzen und Interessen von Subkulturen verteidigt werden sollte. Leipzig hat so ziemlich alles gesehen, und das Projekt von RB ist das erste Projekt, welches mal ohne größere Probleme startet. Sachsen Leipzig hatte eine Rassismus-Affäre wo der Verein einen Spieler aus Afrika gedisst hat, weil er sich gegen rassistische Angriffe gewehrt hat. Es gab sogar Handgreiflichkeiten auf dem Spielfeld. Lok Leipzig ... zum Thema Finanzen gibt es anscheinend dubiose Verstrickungen. D.h. die Fussballvereine in Leipzig sind oft Spielball fremder Interessen, die auch nix mit Fussball am Hut haben, sondern mit Macht & Kapital.

Da lobe ich mir eine seriöse Neugründung! Und Herr Harlem17: auch der Ultrà ist Kunde => die Industrie rund um Versorung der div. Ultràs in Europa macht mittlerweile Umsätze mit Pyrotechnik, Fahnen, Aufklebern die in den Bereich von ca. 430 Mio. Euro aufwärts.

Schimpft der eine Kunde über den anderen ....

Schanzer_Commando

Erleuchteter

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 24. August 2007

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 21. Juli 2009, 00:03

Allen Ultràs zum Trotz geht es bei RB Leipzig Schlag auf Schlag, der erste spektakuläre Transfer ist dem jungen Verein gelungen:

Sven Neuhaus wechselt zu RB Leipzig! Richtig, der vom FC Augsburg. Neuhaus ist ein gestandener Zweitligatorhüter und mittlerweile der dritte Spieler vom FCA, der nach Leipzig wechselt!

Die weiteren Transfers, welche vom FCA gekommen sind:

  • Ingo Hertzsch (Ex-Nationalspieler)
  • Thomas Kläsener
  • Francis Kioyo ist zwar noch nicht bestätigt, aber bei RB Leipzig im Gespräch
  • ... und eben Sven Neuhaus, der im besten Torwart von 31 Jahren wohl gegen Simon -Haareschön- Jentzsch wohl beim FCA keine Chance mehr gesehen hat.


Hochinteressant wie ich finde, dabei spielt RB Leipzig vorerst nur in der 5.Liga NOFV-Oberliga Staffel Süd! Wieviele solche Spieler hat denn der FCI verpflichtet? Stimmt gar keinen. Wir haben keine Neuzugänge aus der zweiten BL und der Oberhammer ist, dass RB Leipzig sogar Spieler von Cottbus und Bayer 04 verpflichten konnte! Offensichtlich sind die Erwartungshaltungen der Spieler in Leipzig sehr hoch. Das Gehalt stimmt sicherlich auch, aber im Endeffekt hoffen sie in zwei-drei Jahren mindestens 3.Liga zu spielen.

Wie schnell sich Dinge entwickeln können sieht man auch an ihrem Fan-Forum, lest selbst mit was die zu tun haben. 2004 war es beim FCI noch ruhig:

http://www.rb-leipzig-fan.de/forum/1/

Besonders brisant ist die Tatsache, dass RB Leipzig in seiner Staffel sowohl auf Sachsen als auch Lok Leipzig treffen wird! Wachablösung sage ich nur. Mir egal, Hauptsache der Fussball dort erhält eine faire Chance.

Tradition kann man noch nicht mal essen....

Ringseer

Fortgeschrittener

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 28. Mai 2009

Verein: FT Ringsee anno 1920

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: RINGSEE

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 21. Juli 2009, 15:12

Äh, seit wann gibts RB Leipzig? Seit Mai 2009, und in der Zeit haben die 1000 Forumsmitglieder!

Und Commando: Wenn RB Leipzig bereits Ingo Hertzsch und Thomas Köäsener verpflichted haben (Patrick Bick vom SV Wehen nich zu vergessen), warum is dann Sven Neuhaus der erste spektakülere Transfer?

Bratsche

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 30. Juli 2009

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 30. Juli 2009, 23:52

Das erste Pflichtspiel von RB Leipzig im Internet

Der erste Auslauf der »Bullen« steht unmittelbar bevor: Am Freitagabend (18.30 Uhr) müssen sie gegen Blau-Weiß Leipzig im sächsischen Landespokal ran. Wer dieses Highlight im Internet hören will: www.leutzscher-welle.de

Spider

Profi

  • »Spider« ist männlich

Beiträge: 667

Registrierungsdatum: 3. November 2008

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

19

Freitag, 31. Juli 2009, 01:01

Wird hier keinen interessieren,da alle schon was vorhaben AAM
Gummibärenbrause ist ungesund.

Bratsche

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 30. Juli 2009

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

20

Freitag, 31. Juli 2009, 06:59

Zitat

Original von SpiderWird hier keinen interessieren...

...doch vorher Antworten über Antworten zum Thema erstellen ;). Das erwähnte Fußballfanradio (das erste in Deutschland) ist übrigens von Fans des FC Sachsen Leipzig gegründet worden, und deswegen schließe ich eine uneingeschränkte PRO-Nummer aus.