Sie sind nicht angemeldet.

Pius King

Meister

  • »Pius King« ist männlich
  • »Pius King« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 081

Registrierungsdatum: 22. Mai 2008

Verein: MTV Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: St. Pius

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 14:00

Spvgg Bayreuth stellt Insolvenzantrag

Der amtierende Bayernliga-Meister stellt einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Bayreuth. Damit reagiert der Klub, der infolge fehlender wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit vergangenen Juni die Regionalliga-Lizenz verweigert worden war, auf die angespannte Finanzsituation.

In einem Beschulss des Amtsgerichts Bayreuth wurde Rechtsanwalt Dr. Jan Markus Plathner als vorläufiger Insolvenzverwalter bestimmt. Der Jurist aus Frankfurt hat zu prüfen, ob ein Insolvenzverfahren eröffnet wird. In sportlicher Hinsicht ändert nichts. Das Derby am Samstag gegen SpVgg Bayern Hof findet statt. Dies bestätigte der Geschäftsführer Wolfgang Mahr.
Signatur von »Pius King« RIP Robert Enke - Nur die besten sterben jung!


33 Fußballspiele im Oktober gesehen (live im Stadion)

Lobster

Profi

  • »Lobster« ist männlich

Beiträge: 846

Registrierungsdatum: 29. April 2008

Verein: FC04,FCB

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Weidorf/Ehekirchen

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 15:36

RE: Spvgg Bayreuth stellt Insolvenzantrag

wenn ein insolvenzverfahren eröffnet wird,steht bayreuth doch als erster
absteiger fest,oder täusche ich mich da??

wenn dann alle bis dahin gespielten spiele gegen bayreuth nicht gewertet
werden,hätten unsere amas warscheinlich nichts dagegen,da sie ja gegen
bayreuth verloren haben!!!

Pius King

Meister

  • »Pius King« ist männlich
  • »Pius King« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 081

Registrierungsdatum: 22. Mai 2008

Verein: MTV Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: St. Pius

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 17:21

RE: Spvgg Bayreuth stellt Insolvenzantrag

"Sportlich hat dieser Antrag zunächst keinerlei Auswirkungen auf den Spieletrieb erklärte Bayernliga-Spielleiter Jürgen Faltenbacher (Waldsassen). Erst ein formeller Beschluss über Eröffnung eines Insolvenzverfahrens oder Ablehnung mangels Masse hätte Folgen. "Als Spielleiter wäre es mir am liebsten, wenn die SpVgg Bayreuth die Saison bis zum Schluss ganz normal durchspielen könnten."
Signatur von »Pius King« RIP Robert Enke - Nur die besten sterben jung!


33 Fußballspiele im Oktober gesehen (live im Stadion)

Schanzer_Commando

Erleuchteter

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 24. August 2007

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 21:30

RE: Spvgg Bayreuth stellt Insolvenzantrag

Die Frage von Lobster ist gut King! Was ist jetzt Sache Herr Experte? Bayernliga ist doch ein Amateur-Verein, weswegen kann es zum Zwangsabstieg kommen, wo doch die Bayernliga keine Profikategorie ist? Aus dem Artikel (s.u.) werde ich auch nicht richtig schlau, warum der Zwangsabstieg bei Insolvenz? Landesliga kostet auch Geld, d.h. Reisekosten, Bus, Verpflegung, Trikots, Stadionbetrieb usw. Da ist doch die Kategorie egal und richtige Gehälter erhalten die Bayernliga-Spieler ja auch nicht. Mechnik meinte bei der Spvgg Ansbach bekommt man 400 Euro pro Spiel?! Bei Siegen gab es doch ähnliche Themen, die waren in der off-season für insolvent erklärt worden. Schade, dass ein wichtiger Traditionsverein der Bayernliga in die Schieflage gerät. Wäre schön, wenn uns Bayreuth als sportlich harter Gegner erhalten bleibt und nicht in der Landesliga oder BOL versauert. Wobei es hat schon andere Vereine viel härter getroffen bspw. Wattenscheid 09 ... die sind mittlerweile wieder in der NRW-Liga, waren aber faktisch am Ende.

| 22.10.2008 11:13 Uhr
| Geld-Not! Die Altstadt hängt am seidenen Faden
| Die Zukunft der SpVgg Bayreuth hängt am seidenen Faden. Der seit Monaten unter
| finanzieller Not leidende Fußball-Bayernligist stellte einen Antrag auf
| Insolvenz. Ex-Präsident Heinz Wicklein übt derweil heftige Kritik an der
| Vereinsführung, hält den Insolvenzantrag für "unmöglich" und wird nun alle
| "Bemühungen einstellen". In einem Beschluss des Amtsgerichts Bayreuth wurde
| Rechtsanwalt Dr. Jan Markus Plathner als vorläufiger Insolvenzverwalter bestimmt.
| Der Jurist aus Frankfurt hat zu prüfen, ob ein Insolvenzverfahren eröffnet wird.
| In sportlicher Hinsicht ändert sich vorläufig nichts. Das Derby am Samstag um 15
| Uhr gegen die SpVgg Bayern Hof findet statt. Dies bestätigte der Geschäftsführer
| Wolfgang Mahr. Auswirkungen auf die Bayernliga-Tabelle hat der Insolvenzantrag
| aktuell noch nicht. Erst wenn ein Insolvenzverfahren eröffnet oder mangels Masse
| abgelehnt werden würde, müssten die Bayreuther Spiele aus der Wertung genommen
| werden und die Spielvereinigung wäre erster Absteiger. Wobei die Oberfranken dann
| noch die Möglichkeit hätten, die Pflichtspiele bis zum Saisonende zu absolvieren,
| um in der nächsten Runde in der Landesliga Nord antreten zu können.
Ähnlich
| erging es in der Vergangenheit dem 1. FC Schweinfurt 05, der in der Saison
| 2004/05 infolge des Insolvenzverfahrens aus der Bayernliga absteigen und einen
| Neuanfang in der Landesliga starten musste. Ex-Präsident Heinz Wicklein übt unter
| dessen heftige Kritik an der neuen Vereinsführung: "Ich persönlich halte den
| Insolvenzantrag der SpVgg Bayreuth zum jetzigen Zeitpunkt für unmöglich und
| wirklich nicht notwendig. Ich kann die Herren Volker Eller und Manfred Größler
| nicht verstehen, dass so der Verein noch stärker gefährdet wird." Weiter äußert
| sich Wicklein: "Nachdem die Zusagen der sogenannten neuen Geldgeber sich als
| Luftblase gezeigt haben, war ich wieder auf dem besten Weg neue Verbindungen
| aufzubauen, um den Verein endgültig auf sichere Füße stellen zu können", hier
| hätte man allerdings noch 4-8 Wochen abwarten müssen, so der Ex-Präsident. Das
| neue Präsidium hätte Wicklein in diesem Punkt "leider einen großen Strich durch
| die Rechnung gemacht, mit der Einreichung des Insolvenzantrages". Die Konsequenz
| des ehemaligen Altstadt-Chefs: "Ich werde auch ab sofort alle meine Bemühungen
| einstellen." Vielleicht würden jetzt doch die sogenannten neuen Sponsoren der
| SpVgg Bayreuth helfen, damit der Verein doch noch überlebe, meint Wicklein - die
| Mannschaften hätten dies wirklich sehr verdient: "Man kann der SpVgg Bayreuth nur
| alles Gute wünschen." sz/NK
|
| [Quelle: Nordbayerischer Kurier, 22.10.2008]

Spike384

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 8. Februar 2009

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden