Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 12. Dezember 2017, 11:25

Abstieg? Aufstieg? Mittelmaß!

Mal eine rein rechnerische Analyse nach der Hinrunde (unabhängig vom Tabellenplatz):

-7 Punkte auf Platz 2
-6 Punkte auf Platz 3
... Schanzer...
+7 Punkte auf Platz 16
+8 Punkte auf Platz 17

=> Mittelmaß

Betrachtung seit Leitl im Amt ist:
Auf Kiel haben wir seit dem 4 Punkte verloren,
mit Nürnberg sind wir seit dem +/-0,
auf D'dorf haben wir 1 Punkt gutgemacht,
und auf Berlin haben wir 6 Punkte gutgemacht.

D.h. wenn wir in der Rückrunde 6 bis 7 Punkte gutmachen wollen, müssen wir noch deutlich stärker werden!
...mal sehen wie die Rückrunde läuft. Meine Prognose: Haben nichts mit beiden Tabellenenden zu tun. Der 2-Jahres-Plan - der vor der Saison von HG ausgegeben wurde - war schon realistisch!
Sollten uns freuen, dass unsere Mannschaft so dominant auftritt, aber die individuellen Schwächen müssen wir wohl in dieser Spielzeit akzeptieren und für die neue Spielzeit analysieren und abstellen.
Dann können wir nächste Saison wieder anfangen von Liga 1 zu träumen...
Geld für einen Umbruch müsste nach den Abgängen von Suttner, Groß, Leckie, Tisserand, Hasenhüttl, ggf. noch Hader und dann vermutlich Kittel genug da sein!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »sfc« (12. Dezember 2017, 11:47)


Schanzer79

Schüler

  • »Schanzer79« ist männlich

Beiträge: 154

Registrierungsdatum: 21. August 2017

Verein: FC Ingolstadt, ESV Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 16. Januar 2018, 15:08

Sollten wir die ersten beiden Spiele gewinnen, was schwer genug sein wird, hoffe ich das wir einen Lauf bekommen..........

Wenn man sich die nächsten 2 Begegnungen unserer Gegner anschaut sollte da vieles möglich sein........
Signatur von »Schanzer79« "Schanzer ein Leben lang!"

Schwanzer19

Fortgeschrittener

  • »Schwanzer19« ist männlich

Beiträge: 578

Registrierungsdatum: 19. Februar 2011

Verein: FC O4, ESV, MTV, FCB

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 16. Januar 2018, 18:25

Beide Meinungen sind interessant.

Eine Statistik kann durchaus hilfreich beim Erkennen von Trends sein. Was sie nicht kann, ist, Ereignisse erkennen, die den Trend wesentlich beeinflussen. Ein solches Ereignis wird m. E. das Nachlassen von Kiel sein. Die vier Punkte Differenz zum FCI werden schmelzen.

Die ersten beiden Punktspiele werden richtungsweisend sein, wohin die Reise geht. Ich bin zuversichtlich, dass die Mannschaft aufgrund ihrer Geschlossenheit es schaffen wird, wenigstens in die Relegation zu kommen.

Die Fokussierung muß auf jedem einzelnen Spiel liegen. PJ hat Recht, wenn er sagt, Aufstieg ja, aber nicht um jeden Preis. So bleibt man locker und verkrampft nicht.

Flugschanze

Schüler

  • »Flugschanze« ist männlich

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 6. März 2015

Verein: FC Ingolstadt und Borussia Dortmund

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Illertissen

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Januar 2018, 13:40

Beide Meinungen sind interessant.

Eine Statistik kann durchaus hilfreich beim Erkennen von Trends sein. Was sie nicht kann, ist, Ereignisse erkennen, die den Trend wesentlich beeinflussen. Ein solches Ereignis wird m. E. das Nachlassen von Kiel sein. Die vier Punkte Differenz zum FCI werden schmelzen.

Die ersten beiden Punktspiele werden richtungsweisend sein, wohin die Reise geht. Ich bin zuversichtlich, dass die Mannschaft aufgrund ihrer Geschlossenheit es schaffen wird, wenigstens in die Relegation zu kommen.

Die Fokussierung muß auf jedem einzelnen Spiel liegen. PJ hat Recht, wenn er sagt, Aufstieg ja, aber nicht um jeden Preis. So bleibt man locker und verkrampft nicht.
Ich glaube nicht, dass Kiel soooo großartig schwächeln wird und sehe Kiel am Ende der Saison unter den Top 4.
Letztendlich haben wir es aber meiner Meinung nach in der eigenen Hand. Wir haben einen etwas besseren Kader als die 3 Teams vor uns und wenn man mal die ersten 3 Spieltage wegradiert sind wir auch Tabellen-Zweiter. Der Rückstand ist gerade noch in einem ordentlichen Rahmen, er sollte halt halt jetzt nicht mehr zweistellig werden, sonst sind wir weg. Aber ich bin mal vorsichtig optimistisch. Am Ende dürften auf Grund der Ausgeglichenheit der Liga ca. 61, 62 Punkte reichen für Rang 2. Das können wir packen! Entscheidend wird sein, dass wir uns mehr KLARE Chancen erspielen. in Partien gegen Braunschweig oder Lautern hatten wir zwar insgesamt viele Möglichkeiten, aber die wenigsten davon waren Großchancen. Da müssen wir uns steigern und die Standards müssen besser reingeschlagen werden, da hoffe ich stark auf Patrick Ebert.
In der Defensive hat Matip hoffentlich seine Schwächephase überwunden, ansonsten war das alles unter Leitl sehr gut. 14 Gegentore ab dem 4. Spieltag, in dem Zeitraum haben wir die wenigsten. Und ich gehe auch davon aus, dass wir in der Restrunde selten mal mehr als 1 Gegentor pro Spiel kassieren. Die Frage wird halt sein, wie viele wir schießen...

Vielleicht macht ja diese Prognose der US-Forscher Hoffnung ;)
https://projects.fivethirtyeight.com/soc…s/bundesliga-2/

Ähnliche Themen