Sie sind nicht angemeldet.

Schwanzer19

Fortgeschrittener

  • »Schwanzer19« ist männlich

Beiträge: 554

Registrierungsdatum: 19. Februar 2011

Verein: FC O4, ESV, MTV, FCB

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 20. September 2017, 20:38

Gegen Duisburg sind wir auch in Führung gegangen - und das zu Hause. Clever wäre es gewesen, den Spieß umzudrehen und erst ein Mal das Tor sichern und selbst Konter starten.

Wie fiel der Ausgleich? Er fiel durch eine dünne und unsortierte Abwehrleistung.

Ich habe nicht Kurzpaßspiel gemeint, obwohl Kurzpaßspiel sehr effektiv und erfolgreich sein kann. Was ich meine, ist ein variables Spiel in dem Elemente des Doppelpaßspiels, Seitenwechsel, flaches und schnelles Zuspiel, vor allem schnelles Zuspiel, damit der Gegner wenig Zeit hat, sich zu sortieren.

Kauczinski ist nicht wegen des Kurzpaßspiels gegangen, sondern weil er nicht vermitteln konnte.

Berni74

Schüler

  • »Berni74« ist männlich

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 2. Juni 2017

Verein: FCI FCB

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 20. September 2017, 21:25

Ich gebe dir recht Schwanzer19, aber ich bin der Meinung dass zumindest die Ansätze vorhanden sind. Mehr als bei MW.

  • »Fire-and-Ice-SE« ist männlich

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2011

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Oberbayern

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 21. September 2017, 09:00

Ansätze waren letzte Saison auch bei Walpurgis zu sehn.
Es waren super Spiele dabei! Teilweise waren wir sogar viel besser wie der Gegner! Wenn ein Knipser vorne drin gewesen wäre hätte man den Klassenerhalt geschafft! Warum der Start in die neuen Saison so schlecht lief, muss mit einem internen Problem verbunden sein. Sei es drum.

Schwanzer19

Fortgeschrittener

  • »Schwanzer19« ist männlich

Beiträge: 554

Registrierungsdatum: 19. Februar 2011

Verein: FC O4, ESV, MTV, FCB

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 21. September 2017, 13:20

Fire-and-Ice-SE, Berni74,

Berni, ich stimme dem völlig zu, dass mehr Ansätze vorhanden sind als beim MW. MW war leider kein zu theoretsich und resistent gegen Erfahrungen anderer. Er war zu weit weg von der Mannschaft.

Fire-and-Ice-SE, richtig, es hat einer im Sturm gefehlt, der die entscheidenden Tore macht. Doch zu diesem Knipser hätte es auch einer anderen Spielweise bedurft, eine, die mit Ökonomie zum Erfolg gebracht hat. Wir spielten zu aufwendig und werden es wieder tun, wie es aussieht.

Leckie und Co haben sich aufgerieben, so dass sie vor dem Tor keine Konzentration mehr hatten. Fußball findet vor allem im Kopf statt.
Dass der Strart nicht gelungen ist, kann viele Gründe haben. Einer davon kann der genannte sein. Das Fehlen eines Linke?