Sie sind nicht angemeldet.

  • »Altschanzer« ist männlich
  • »Altschanzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 526

Registrierungsdatum: 19. Juni 2011

Verein: FC Ingolstadt 04

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: In der Nähe von München

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. Januar 2015, 10:55

Ausbau des Audi-Sportparks

Zum Bericht im DK vom 21.01.2015 (Ausbau des Audi-Sportparks):
Ich halte es für klug, dass man auch für einen Ausbau des Sportparks schon Überlegungen angestelt hat.
Kurz gesagt halte ich ihn aber weder für sinnvoll noch für notwendig und das sieht man anscheinend auch im Verein so.
Das gilt nach meiner Meinung auch nach einen evtl. Aufstieg und für einen Verbleib in der Bundesliga länger als ein Jahr.
Wenn der FCI in dieser Saison weiterhin stabil bleibt werden wir im Abendspiel gegen 1860 München fast ausverkauft sein, aber nicht ganz (max. 14.000 Zuschauer - da ja auch Sport 1 überträgt).
Ausverkauft wird nur das Spiel gegen den Club sein und das letzte Spiel gegen Leipzig, aber nur dann wenn in diesem Spiel entweder für Leipzig oder für uns der Aufstieg erreicht werden könnte.
Und sollte dann wirklich die Sensation eines FCI-Aufstiegs gelingen werden wir auch dann nur in max. 10 von 17 Spielen ausverkauft sein.
Zum wiederholten Maß weise ich auf unsere geringe Größe und die geringe Größe der Region hin. Wenn wir in der Bundesliga durchschnittlich 12000 Zuschauer ins Stadion bringen wäre das ein Wahnsinn und würde vollkommen reichen. Wir müssen und können auch nicht die Gigantomie anderer Clubs bei den zuschauerzahlen mitmachen. Auch von den einnahmen her ist es nicht mehr so entscheidend wir es frühner mal war.
Sponsoring, Fernsehgelder und Transfererlöse sind die Hauptfinanzierung, nicht die Zuschauereinnahmen.
Nur bei einem dauerhaftem Verbleib in Liga 1 wäre ein Ausbau auf 22.000 Zuschauer zu überlegen, 30.000 halte ich aber für eine Schnappsidee. Mit Augsburg (Größe und Region dahinter) brauchen wir uns nicht vergleichen.
Und auch dieser Ausbau auf über 20.000 wäre nicht so einfach und würde auch mindestens 20 Mio. € kosten (fast so viel wie vor 5 jahren das ganze Stadion).
Die gesamte Dachkostruktion wäre hinfällig und müsste neu erfolgen. Und rund um das bisherige Stadion müsste auf drei Seiten (ohne Haupttribüne) ein zweiter Tribünenring gezogen werden.

Wir sind vollkommen zufrieden mit dem bisherigen Stadion mit einer Kapazität von 15.600 Zuschauern.
Wenn diese mal alle kommen gibt es eine super Stimmung, und das reicht auch in Liga 1.
Ich denke im Verein sieht man das genauso realisitisch.

Schwanzer19

Fortgeschrittener

  • »Schwanzer19« ist männlich

Beiträge: 475

Registrierungsdatum: 19. Februar 2011

Verein: FC O4, ESV, MTV, FCB

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

2

Samstag, 24. Januar 2015, 19:53

Wichtig ist, dass wir alle auf dem Boden bleiben. Noch ist der FC nicht aufgestiegen. Dass vorsichtig einzelne Szenarien durchgespielt werden, ist in Ordnung. Die richtigen Planungen in der Schublade für den richtigen Moment zu haben - für den Fall X - das ist OK.

Warten wir mal die Rückrunde ab. Der Zuschauertrend in der Rückrunde kann darauf hinweisen, wohin die Entwicklung geht. In einem Punkt möchte ich Altschanzer korrigieren und zitiere ihn: "Zum wiederholten Maß weise ich auf unsere geringe Größe und die geringe Größe der Region hin." Richtig ist, dass die Region etwa 250.000 Bürger hat. Die Region ist somit keineswegs zu klein. Fans von Gastmannschaften füllen zudem das Stadion.

Das Stadion aufzustocken, dürfte wohl nicht das Problem sein. Schon gar nicht um 4.000 auf 20.000. Eine andere Voraussetzung hat Priorität:

Aus meiner Sicht muß die Fangemeinschaft im Stadion zahlenmäßig anwachsen und zusammenwachsen. Damit verbinde ich ein Anwachsen der Stimmung auf der Haupttribüne, der Südkurve und der Gegentribüne. Wenn jeweils die Gesänge und Sprechchöre akkustisch so nachhaltig während des ganzen Spiels, und das bei jedem Spiel, egal wie der Spielstand ist, dann kämen wir einer Stadion-Erweiterung näher. Das wäre für mich die Konsolidierungsphase und Trendwende.

Außerdem:
Wenn über längere Zeit auch noch die Kartennachfrage und die Mitgliederzahl steigen würde und der Trend auch länger anhielte, dann wäre das ein Trend, der etwas aussagt, Investitionssicherheit für die Zukunft bietet und zum Handeln auffordert. Finanzielle Abenteuer will und kann sich kein Verantwortlicher aus heutiger Sicht leisten.

Eine Vergrößerung des Stadions, ohne es füllen zu können, hätte zur Folge, dass die entstehenden Unterhaltskosten z. B. das Budget für Spieler und Mitarbeiter unnötig belasten würde. Der Spielraum, gute Spieler und Trainer zu holen, wäre kleiner. Ich meine, dass es cleverer ist, für eine vertretbare Zeit kürzer zu treten, sich den nötigen Überblick verschaffen, Geld verdienen und dann richtig in die Zukunft investieren.

Jetzt in allein Sachmittel investieren, ohne die Zuschauersicherheit zu haben, ist gefährlich. Klüger ist es, in eine gute Nachwuchsarbeit zu investieren, denn darin liegt die Zukunft und das Kapital des FCI von morgen.

Fazit für mich: Eile mit Weile und Qualität geht vor Quantität.

Eines ist aber auch richtig: Ohne Risiko gibt es keinen Gewinn. Wer nicht rechtzeitig in die Zukunft investiert, versäumt den Erfolg. Glück gehört aber dazu.

Den Verantwortlichen kann man Glück bei den Entscheidungen wünschen und ebenso viel Erfolg.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Schwanzer19« (24. Januar 2015, 20:13)


Askahal

Fanbeauftragter

  • »Askahal« ist männlich

Beiträge: 1 159

Registrierungsdatum: 3. Juni 2008

Verein: FC Ingolstadt 04, Schalke 04

Dauerkartenbesitzer: Nein

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

3

Montag, 26. Januar 2015, 15:52

Der Entscheidende Punkt daran, den ihr bisher ausser Acht gelassen habt, ist die Tatsache dass das Stadion gar nicht dem Verein gehört ! Das heißt über den Ausbau oder Nichtausbau werden (auch) andere entscheiden, und diese Kosten dann auch tragen müssen. Ob ein Teilausbau um 4000 mehr überhaupt möglich ist weiß ich nicht genau, aber das Stadion ist ja so angelegt dass es auf die doppelte Größe erweitert werden kann. Sinnvoll sehe ich so einen Ausbau momentan auch nicht, aber auf kurz oder lang ist eine Kapazität wie wir sie haben für die 1. Liga zu klein.
Signatur von »Askahal« Gekommen, um zu Bleiben ! Wir schreiben Geschichte Neu !

Schwanzer19

Fortgeschrittener

  • »Schwanzer19« ist männlich

Beiträge: 475

Registrierungsdatum: 19. Februar 2011

Verein: FC O4, ESV, MTV, FCB

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

4

Montag, 26. Januar 2015, 20:27

Keineswegs habe ich außer acht gelassen, dass das Stadion nicht dem FC gehört. Wer Nachrichten regelmäßig liest, der weiß das.

Meine Darstellung ist so angelegt, dass sie sowohl den FC als auch den Stadioneigentümer mit einschließt. Das eine funktioniert nicht ohne das andere.

Es ist selbstverständlich, dass der FC sich um das Kerngeschäft, nämlich den Fußball und die Fans kümmert und wsr dazu gehört kümmert, während der Sponsor für die Anlagen, die dazu gehörigen Erhaltungs- und Erweiterungs-Investitionen verantwortlich ist.

Der FC ist seinerseits für den sportlichen Erfolg verantwortlich und selbstverstäbndlich darum, dass das Stadion gefüllt ist, dass der sportliche Erfolgt stimmt, schließlich fallen Personalkosten, Stadionmiete, etc., für den FCI an.

Ich denke, dass jetzt kein Mißverständnis mehr besteht. Der Hinweis mit den Eigentumsverhältnis ist aber berechtigt.

Schwanzer19

Fortgeschrittener

  • »Schwanzer19« ist männlich

Beiträge: 475

Registrierungsdatum: 19. Februar 2011

Verein: FC O4, ESV, MTV, FCB

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

5

Montag, 26. Januar 2015, 20:34

Ich persönlich gehe davon aus, dass bei entsprechenden Voraussetzungen das Stadion-Dach abgetragen wird. Meines Wissens nach sind die Fundamente bereits entsprechend ausgelegt.

Voraussetzung für einen Ausbau wird wohl ein längerer und nachhaltiger sportlicher Erfolg sein müssen.

Aber das wird die Zukunft zeigen.

Perikles04

Fortgeschrittener

  • »Perikles04« ist männlich

Beiträge: 450

Registrierungsdatum: 10. August 2013

Über mich:

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 27. Januar 2015, 21:20

Genauso ist es. Über ungelegte Eier zu reden, bringt sowieso nichts. Erst einmal muss die Rückrunde erfolgreich gestaltet werden, dann müssen sich Verein und Eigner zusammensetzen und ein passendes , tragfähiges Konzept erarbeiten.
Wenn der Antsturm auf die Dauerkarten so weitergeht, lohnt es sich vllt. ja doch noch? ;)

hansjoe

Schüler

Beiträge: 149

Registrierungsdatum: 18. November 2011

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

7

Samstag, 31. Januar 2015, 09:20

Die Berichte der letzten Tage über Image, Stadion, Vermarktung sind eine gute realistische Bestandsaufnahme von der Situation bei den Schanzern. Auch für den Kommentar von heute kann ein Lob ausgesprochen werden.

PAF04

Schüler

  • »PAF04« ist männlich

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 28. September 2014

Verein: FC04

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Pfaffenhofen

  • Nachricht senden

8

Samstag, 31. Januar 2015, 09:46

Ich denke wir werden in den nächsten 5-6 Heimspielen ca. 12 000-- bis 14000 Zuschauer pro Spiel erreichen , 1860, KSC, Nürnberg, Düsseldorf, usw.

Ballermann6

Fortgeschrittener

  • »Ballermann6« ist männlich

Beiträge: 544

Registrierungsdatum: 15. Juni 2008

Verein: FC 04

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Zentral-Bayern

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 21. März 2017, 21:25

Stadionausbau ist vom Tisch / Glück gehabt !

Hallo Fans

Laut heutigem Bericht im DK ist der Stadionausbau laut H. Spitzauer nun wieder vom Tisch.

Hätte auch viel schlechter für den FC04 laufen können.

Beispiel: Alemania Aachen ist jetzt endgültig Insolvent / Damals ein Stadion mit 30000 Plätzen für 50 MIO hingestellt , dann für 1Euro an die Stadt AAchen abgedrückt

PS: Ein Schnäppchen ist das Stadion für 1Euro wegen erheblicher Baumängel trotzdem nicht. Den Bauunternehmer kennt man auch in der Schanz !

Da ist ein Bundesliga-Abstieg nur noch Kindergeburtstag!

Inwestler

Fortgeschrittener

  • »Inwestler« ist männlich

Beiträge: 216

Registrierungsdatum: 18. Februar 2009

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 22. März 2017, 08:24

Da wir zu 95% die Liga nicht halten werden, ist das auch die richtige Entscheidung! Für die 2. Liga langt unser Stadion allemal!

  • »gs_tolga« ist männlich

Beiträge: 891

Registrierungsdatum: 1. September 2007

Wohnort: Türkei

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 22. März 2017, 08:31

Ich bin auch glücklich, dass jetzt kein Ausbau stattfindet. So wie es im Moment läuft, reicht das Stadion auch für die 1.Liga.
Signatur von »gs_tolga« Gib dir den Kick und unterstütze dein Team!

12

Mittwoch, 22. März 2017, 12:34

die Messe ist noch nicht gelesen... 4-5 Siege in Folge im April und die anderen werden sicher noch nervös!

Ähnliche Themen