Sie sind nicht angemeldet.

Spider

Profi

  • »Spider« ist männlich
  • »Spider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Registrierungsdatum: 3. November 2008

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

1

Freitag, 29. Juni 2012, 02:33

Em 2012

So das war es dann.Wochen lang ging die EM den Leuten hier im Forum am A....vorbei.Wahrscheinlich das Spiegelbild der Gesellschaft in IN.Schade drum,nun ist es vorbei.Fähnchen beschmückte Autos wird es wieder in zwei Jahren geben.FCI gib Gas,sonst ist es schneller vorbei als wir alle denken können.

X( X( X(

Shavo

Schüler

  • »Shavo« ist männlich

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2011

Verein: FC Ingolstadt, ERC Ingolstadt, FC Bayern

Dauerkartenbesitzer: Nein

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

2

Freitag, 29. Juni 2012, 10:15

wär mal wieder mehr drin gewesen
aber das Gesetzt der Serie hat mal wieder zugeschlagen ;)

D hat gegen Spanien 0:2 in der EM und in der WM 1:2 verloren
bei Italien wars jetz 0:2 in der WM und 1:2 in der EM
2014 gibts eine Revanche gegen beide Mannschaften ;)

Italien muss jetz übrigens Meister werden weil Deutschland immer gegen den Meister verliert...

Uns Uwe

Fortgeschrittener

  • »Uns Uwe« ist männlich

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 4. August 2008

Verein: FCI und HSV

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

3

Freitag, 29. Juni 2012, 21:03

Welchen Anteil hat Jogi Löw

Der bisher hochgepriesene Jogi hat sich bei der Aufstellung total verzockt. Kroos? Wegen ihn wurde das gesamte System umgestellt! Ergebnis: Angsthasentaktik! Gomez und Podolski? Die spielerischen Grenzen wurden gnadenlos aufgezeigt!
Aber: Verloren haben wir wegen krasser Abwehrschnitzer! Hummels beim 0:1 wie ein totaler Anfänger! Lahm beim 0:2 kompletter Stellungsfehler!
Signatur von »Uns Uwe« Spielt man hier der HSV

Schanzer_Commando

Erleuchteter

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 24. August 2007

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

4

Samstag, 30. Juni 2012, 15:10

Spider ich würde nicht gleich daraus Ableitungen für IN treffen. EM ist eben so eine Sache, Vereinfußball ist für viele wichtiger, auch für mich. Ich will nicht in das gleiche Horn blasen wie die Medien etc. Schlagzeilen und Analysen gibt es genug. Das Ausscheiden der deutschen Mannschaft zeigt aber das Problem unserer modernen Zeit, dass unklar ist für wen/was eigentlich die Spieler eigentlich antreten? Die Italiener haben es bei ihrer Hymne gezeigt, das sie gerade in dieser schwierigen Zeit für IHR LAND kicken! Die deutsche 11 kickt für wen? Für ihr Land? Warum singen dann vier Spieler nicht mit Inbrunst ihre Hymne? Wo war ihre radikale Einstellung für den EM-Sieg? Wo ihr Stolz? Gestern noch im Real-Trikot herumgesandelt und jetzt schick gegen Griechenland mal ein Ding versenkt und prompt wird ein Khedira zum Leader stilisiert .... der selbe Fußballer, der noch 2006 in Giesing für den VfB II kickte und eben im selben Stil weiterkickt .... im Stil "Heimatlos", "Legionär" oder "Haare schön". Mit dieser Einstellung haben sie Griechenland (noch) besiegt, wobei ich ein Spiel sah, welches in Medien hinterher komplett anders dargestellt wurde. Noch nicht ein Mal die Gegentore wurden am Samstag mehr im Deutschen TV gezeigt, der Masterplan des DFB! Wir frisieren uns die EM zurecht. Schwächen wurden gar nicht erst erwähnt.

Aber Fußball ist gerechter als das, und der Endgegner hat es zurecht gerückt. Das Schmieren-Theater EM ist endlich vorbei. Gewinner und positive Momente bei der EM gab es bei anderen Nationen. Einstellung und Mentalität ist das was zählt, Mannsbilder vor denen der Gegner durch ihre Ausstrahlung bereits Respekt hat. Statt dessen spielten die Weichspüler der Bundesliga, und deswegen denke ich auch, dass Vereinsfußball eben nicht durch die National-11 zu ersetzen ist.

Ein Rückblick 2004 zeigt wo es hängt, und die Italiener zeigen worauf es ankommt:
Link zu 11 FREUNDE

Zitat

Vieles musste er ohnehin nicht übersetzen: Rehhagel sprach Körpersprache, sein Gestenreichtum passte perfekt zum griechischen Expressionismus. Der Deutsche hatte auch ein untrügliches Gespür für die Befindlichkeiten seiner beruflichen Heimat. »Selbst wenn ihr verletzt zu Hause seid, sollt ihr mit Trikot vor dem Fernseher sitzen«, appellierte er an den Nationalstolz. Bei einem Training hob er vermeintlich spontan zur griechischen Hymne an.


Was sich daraus ableiten lässt: Fußball ohne Ideale dahinter ist sinnfrei! Leer. VIP-Alüren machen nicht glücklich. Sie haben alles ..... und vor allem 2. und 3.Plätze! Auch der Ingolstädter Abstieg 2009 ist für mich auf diese Sinnfreiheit zurückzuführen. Der Fußball in der Hinrunde 2008 war wohl bisher der Attraktivste, den die Schanzer gespielt haben. Die Aufholjagd zeigte aber den leidenschaftlichsten Fußball! Die Einstellung während der Punktejagd war es auch. In diesem Sinne sollte den Uludags, Kormazs und Eiglers klar ist worauf es ankommt:

Auf ihr S C H A N Z E R HERZ! Siegen für Stadt und Verein .... dann dürfen sie sich auch Porsche kaufen und ins P1 gehen.

m-schanzer

Fortgeschrittener

Beiträge: 310

Registrierungsdatum: 29. Januar 2012

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: bei Ingolstadt

  • Nachricht senden

5

Samstag, 30. Juni 2012, 18:26

Meine Euphorie war nach den Hymnen bereits komplett verloren, da mich die Faszination über den Stolz bzw. die Motivation der Italiener ziemlich überrascht hat.
Was man auf der deutschen Seite gesehen hat, waren einige Spieler die entweder nicht mitgesungen bzw. wie Kroos oder Gomez auch nur mit den Mundwinkeln gezuckt haben.
Diese eine Szene war dann rückblickend auch ein Spiegelbild der gesamten Partie. Löw,Podolski und Gomez werden danach von der Presse zerrissen.
Der Gomez, den das Springer-Blattl Tage zuvor noch als den Fussball-Gott von der schwäbischen Alb gefeiert hat. Heute neben Podolski der Depp der Nation.

...hätte Deutschland gewonnen, wäre Löw der Taktik-König schlechthin gewesen. Kroos zu bringen, einfach genial. Die Medienlandschaft offeriert zumindest ein solches Bild.
So aber bleibt dieses Turnier für Deutschland ein Wettbewerb, in dem die NM saftlose Spiele mit noch saftloseren Spielern gezeigt hat. Siege sicherlich auch der Schwäche der Gegner geschuldet.


Ich persönlich freu´ mich jetzt wieder auf die 1./2.BL.
....im Sportpark blieben wir in U/V bisher ja immer noch vom Eventpublikum weitestgehend verschont. :]

Gord3n

Profi

  • »Gord3n« ist männlich

Beiträge: 810

Registrierungsdatum: 27. Mai 2010

Verein: Fußballclub Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Niederbayern

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 1. Juli 2012, 15:18

Wurde zwar hier schon mehrfach geschrieben , aber es stimmt einfach:
Allein wie ALLE Italiener IHRE Hymne mitgesungen haben , die "Deutschen" 1-2 Leute gesungen haben , der Rest wohl nicht mal den Text weiß (Özil, Khedira , ... ) - da war es mir irgendwie schon klar... das ding geht heute hier verloren. Die ganze euphorie war weg...das Fleisch vom Grill war dann auch nicht mehr so lecker... : /

Onkel Hotte

Fortgeschrittener

  • »Onkel Hotte« ist männlich

Beiträge: 389

Registrierungsdatum: 14. November 2009

Verein: FC Ingolstadt 04

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

7

Freitag, 6. Juli 2012, 22:06

Interessanterweise gewinnen ja immer die Spanier, obwohl bei denen kein einziger die Hymne mitsingt ! :P (OK, natürlich kennen alle den Grund ...)

Mal im Ernst, es haben einfach zu viele nicht annähernd ihre Bestform erreicht. Z.B. Müller, Podolski, Schweinsteiger. Letzterer hatte ja fast darum gebettelt, nicht mehr spielen zu müssen (Ich bin so müde). Wenn ich mich daran erinnere, was die bei den letzten Turnieren geboten haben ... Na ja, bald geht es weiter mit der Quali, dann wird sich zeigen, ob es in Richtung Qual oder in Richtung Qualität weitergeht. Die Jungs haben enormes Potenzial, also : ABRUFEN !
Signatur von »Onkel Hotte« "Das wird alles von den Medien hochsterilisiert" (Bruno Labbadia)

Ähnliche Themen