Sie sind nicht angemeldet.

Gord3n

Profi

  • »Gord3n« ist männlich

Beiträge: 802

Registrierungsdatum: 27. Mai 2010

Verein: Fußballclub Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Niederbayern

  • Nachricht senden

81

Dienstag, 15. Mai 2012, 07:30

Trotzdem wären es dann immernoch 500 ...
Wieviel wird da wohl gschafft hätten.... ? 20? 50? doch 100? :-/

FCIkenner

Fortgeschrittener

  • »FCIkenner« ist männlich

Beiträge: 400

Registrierungsdatum: 11. Januar 2011

Verein: FC I

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Oberbayern

  • Nachricht senden

82

Dienstag, 15. Mai 2012, 10:40

Genau Horizonsz; der KSC war selber schuld, da hat beim 1. Gegentor die gesamte Abwehr einschl. das defensive Mittelfeld einen Tiefschlaf abgehalten! Der Euro-Edi hats in der Halbzeitpause als Missverständnis genannt (Abwehr dachte der Schiri würde abpfeifen)

Glückwunsch nach Regensburg

Spider

Profi

  • »Spider« ist männlich

Beiträge: 617

Registrierungsdatum: 3. November 2008

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

83

Dienstag, 15. Mai 2012, 13:04

Naja,der Aufstieg ist schlecht für die Liga aber gut für die Region.

Schanzer_Commando

Erleuchteter

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 24. August 2007

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

84

Dienstag, 15. Mai 2012, 14:11

Ich bin nicht sicher, ob die Verantwortlichen beim FC04 umreißen was dieser Aufstieg für ihre Situation bedeutet! Im Umkreis von 100km ist eine neue Situation eingetreten, mit der ein FC04 bisher noch nicht konfrontiert war:

  • Zwei Erstligisten in Mittelfranken
  • Ein Erstligist in bayerisch Schwaben
  • Ein potentieller frischgebackener Championsleague-Sieger
  • Ein neuer Zweitligist aus der Oberpfalz mit einem deutlich besseren Fanpotential in seiner Region, die bis nach Kelheim,Abensberg,Neustadt reicht.
  • Ein potentieller Erstliga-Anwärter aus Giasing (15 Mio.€ wird alleine Ismaik investieren, BMW könnte vor einem Sponsor-Einstieg bei 60 stehen!)


Im Fadenkreuz ist IN! Erstligisten haben eine enorme Ausstrahlung in die Region EI, PAF, ND und hier muss ein FC04 massiv kämpfen, wenn er überleben will! OK, Fürth wird wohl keine überregionale Wirkung entwickeln, aber
der sportliche Erfolg der Konkurrenz macht die Sache für das Ingolstädter Fußballexperiment sehr, sehr schwer. Auf der Abschlussfeier am Sportpark wurde gesagt, dass sich in Ingolstadt die Zuschauerzahlen super entwickeln
etc.pp. Das Gegenteil ist der Fall. Der Fan-Zuspruch stagniert, die Publikumszahlen sind stark erfolgsabhängig was bedeutet, dass die Fluktuation den Preiß'n zuschulden ist. Wer öfters ins MO geht weiß welchen Menschenschlag
ich meine, die neuzugezogenen Ingolstädter aus NRW, die hierher keine emotionale Bindungen entwickelt haben und am Wochenende mal reingehen und im Endeffekt gar keinen richtigen Erst-oder Zweitverein haben, sondern
belustigt das Geschehen beobachten.

Ich kann meine These auch belegen: wie viele Fanclub-Neugründungen gab es 2011 und wie viele 2012? Ein Verein mit gesundem Rückhalt in der Region hat hier mehr vorzuweisen als die 11 registrierten Fanclubs wovon die
Mehrzahl im Jahr 2008/2009 gegründet wurden. Der FC04 muss schauen wo er bleibt hinsichtlich Fanbasis. Zumal der Meister J. schon das Wort Aufstieg 2014 in den Mund genommen hat. Durch sportliche Erfolge und vor allem
Konzepte im Bereich Fanarbeit muss der Verein entwickelt und auf eine vernünftige Basis gehoben werden. Drei Saisons in der 2.Liga wurden absolviert, immer ging es um das nackte Überleben, weil die Verantwortlichen hinter
ihren eigenen Ansprüchen hinterherhinken.

Aufgrund meiner Dankbarkeit gegenüber Don Juan de Austria wünsche ich dieser lebensfrohen Stadt Regensburg mit Raum für junge Menschen und Altstadt-Kultur "Glück auf" in der 2.Liga!
Der Schlangen-Franz zeigt das er mehr auf dem Kasten hat als die hiesigen $FUSSBALLMANAGER des Ingolstädter Fußballexperimentes. Mit der Stromrechnung ging es damals los.

  • »Horizonsz« ist männlich

Beiträge: 1 161

Registrierungsdatum: 13. Februar 2009

Verein: Fc Ingolstadt 04, ESV

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

85

Dienstag, 15. Mai 2012, 14:38

Die Fanbasis ist mit dem Verbleib in Liga2 das Wichtigste! Allerdings wie kriegst du mehr Leute rein? Wie du Commando schon geschrieben hast, hängt das leider sehr stark vom Erfolg ab...das ist leider die bittere Wahrheit. Aber ins Stadion zwingen , kannst du leider keinen. Mm nach wird der FCI immer noch zu sehr belächelt und nicht recht ernst genommen. Das hat zum einen mit der merkwürdigen Mentalität der Ingolstädter zu tun, andererseits (vll???) mit der Berichterstattung: Also damit meine ich explizit: Man redet über den Aufstieg in die erste Liga usw, wobei das ja absoluter Käse ist...(lieber Etablieren, als immer wieder sowas zu labern)
Der DK formulierte seine letzte Überschrift dieser Thematik mit dem Titel: "Weiterer Aufstieg nicht ausgeschlossen"
Solang über so ein Unterfangen geredet wird, nimmt dich keiner wikrlich 100% ernst...




Kultreporter Günther Koch war vor einiger Zeit beim Fussballtalk 19er Alu. Der hat gesagt, dass die Verantwortlichen gegenüber den Fans und auch zu sich selbst ehrlich sein müssen!

supertaxler

Fortgeschrittener

  • »supertaxler« ist männlich

Beiträge: 391

Registrierungsdatum: 24. Juni 2009

Verein: FC Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

86

Dienstag, 15. Mai 2012, 14:53

Also alles was recht ist, ich denke schon, daß da einige beim FC in der Verantwortung stehen, die sich Gedanken gemacht haben. Was unterstellst du denen eigentlich?
Dir ist schon bewußt was du da schreibst oder? Das kann nur positiv sein wenn Regensburg in Liga zwei ist. Das sind top Leute, die da in den Gremien sind, hat jeder einzelne von Ihnen schon bewiesen, mehr will ich dazu gar nicht mehr schreiben. Ich hätte bei der Gründung 2004 jedenfalls nicht gedacht, daß das in so kurzer Zeit möglich ist soviele Zuschauer anzulocken, (Schnitt von 950 auf 7200) anzuheben, ein neues Stadion zu haben, und in der 2. Liga zu spielen. Wenn das in dem Tempo weitergeht, haben wir bald nen Schnitt von 30000 und spielen Europaliga. Spaß beiseite, die Tendenz paßt, das Konzept greift eindeutig, sieht ja jeder. (Der will). 30 Jahre Abstinenz müssen erst mal kompensiert werden, wir sind auf dem besten Weg, das Potenzial ist da.

Askahal

Fanbeauftragter

  • »Askahal« ist männlich

Beiträge: 1 159

Registrierungsdatum: 3. Juni 2008

Verein: FC Ingolstadt 04, Schalke 04

Dauerkartenbesitzer: Nein

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

87

Dienstag, 15. Mai 2012, 16:02

Dieser Thread handelt von Jahn Regensburg und ist nicht dazu da über die Zuschauersituation beim FC Ingolstadt zu diskutieren. Macht das bitte in einem anderen Beitrag. Danke
Signatur von »Askahal« Gekommen, um zu Bleiben ! Wir schreiben Geschichte Neu !

Schanzer_Commando

Erleuchteter

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 24. August 2007

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

88

Dienstag, 15. Mai 2012, 16:12

Wertschätzung sieht so aus "„Regensburg und ganz Ostbayern ist stolz auf Euch“, lobte Sport-Bürgermeister Gerhard Weber die Sportler"

@supertaxler: Diese Aussage ist so oder so ähnlich oft erwähnt worden und wird dadurch nicht richtiger.

Zitat

Ich hätte bei der Gründung 2004 jedenfalls nicht gedacht, daß das in so kurzer Zeit möglich ist soviele Zuschauer anzulocken, (Schnitt von 950 auf 7200) anzuheben, ein neues Stadion zu haben, und in der 2. Liga zu spielen.


Wer die Geschichte der Bundesliga kennt, der kennt auch mehrere Beispiele von Vereinen, die innerhalb kurzer Zeit (damit meine ich nicht Vereingsgründung, sondern Zeitpunkt der Amateurklassigkeit bis zum Profitum) hoch gingen in die 1BL/2BL und dann oft wieder verschwanden. Hauptkriterium für das Anwerben von Fans ist nämlich nicht Tradition, sondern sportlicher Erfolg! Beispiele:

  1. Wattenscheid 09
  2. FC 08 Homburg (Amateurmeister 1983,Meister 2.Liga 1986, in der Saison 1985/1986 tlw. 3,300 Zuschauer aber auch 10,000 Zuschauer!)
  3. Blau-Weiß 90 Berlin (Aufstieg in 2.Liga 1984, Aufstieg in die 1.Liga zusammen mit Homburg, am 1.Spieltag 37,000 Zuschauer gegen 1.FCK, am 34. dann nur 5,000 gegen Homburg da schon abgestiegen)
  4. Nicht zu vergessen ESV und MTV Ingolstadt, welche mit einer ¼Mio.DM von der Stadt plötzlich im Profifußball waren
  5. SG Union Solingen (Aufstieg in die 2.Liga 1975, immerhin 14 Jahre Zugehörigkeit zur 2BL)
  6. SSV Ulm


Alles Vereine, die 4-5 gute Jahre im Oberhaus hingelegt haben und dann wieder verschwanden. Das heutige Ingolstädter Fußballexperiment ist weder in seinem Erfolg noch seinem Zuschauerzuspruch einzigartig oder besonders erwähnenswert. Jeder dieser Vereine war zu seiner Zeit zuerst Amateur-Verein und musste zum Profiverein werden (oder auch nicht), die Zuschauer kamen und blieben wieder fern. Auf was ich hinaus will: ich unterstelle niemanden irgendetwas, sondern betrachte was in der Stadt vor sich geht. Fußballvereine sind untereinander in Konkurrenz, nicht nur sportlich, sondern auch in der Werbung um Zuschauergunst, wenn man regional in der Nähe ist. Es ist nicht entscheidend was die letzten 30 Jahre war, sondern was jetzt passiert. Und in erster Linie glänzt der FC in der Region Ost durch Abstinenz, oder wie oft wurde Abensberg, Neustadt, Kelheim von Spielern besucht oder aktiv um Zuschauergunst geworben? Wo ist denn die viel-zitierte Region? Wie stabil wird sie 2012/2013 sein? Es gibt überhaupt keinen Grund zufrieden zu sein, die Konkurrenz kommt.

Gord3n

Profi

  • »Gord3n« ist männlich

Beiträge: 802

Registrierungsdatum: 27. Mai 2010

Verein: Fußballclub Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Niederbayern

  • Nachricht senden

89

Dienstag, 15. Mai 2012, 17:45

Also ich kann mich nicht erinnern dass Kelheim (wo ich wohne) von paar Spielern in der letzten Zeit besucht wurde ;-)

Aber das hier teilweise der Fan bereich in richtiung Regensburg wächst, dass kann ich bestätigen. Gestern ein Kumpel nach dem Aufstiegs-Spiel vom Jahn zu mir "Fahren wir nächstes Jahr auch zu paar Spielen vom Jahn?" Meine antwort:" Also ich fahr bestimmt 1x im Jahr hin... im Auswärtsblock wenn Ingolstadt dort ist !"

12.Mann

Schüler

  • »12.Mann« ist weiblich

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 30. März 2009

Verein: Carl Zeiss Jena, FCI

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

90

Dienstag, 15. Mai 2012, 17:47

Haben uns das Spiel gestern in einer Fußballkneipe in der Regensburger Altstadt angesehen. Nach dem Schlußpfiff war die Freude natürlich grenzenlos. Alle freuten sich auf kommende Gegner wie 60, Pauli etc. Bei der Nachfrage, ob sie sich auf das Spiel gegen Ingolstadt freuen, kam nur ein lächeln rüber. "Für die ist es vielleicht ein großes Derby und ein Highlight der Saison, für uns hat aber sogar ein Spiel gegen Paderborn mehr Priorität", kam von allen Seiten. Nichts desto Trotz war es ein hammer Abend. Am Domplatz befanden sich nach dem Spiel hunderte von Fans des SSV und sangen stimmgewaltig ihre Lieder. Autokorsos fuhren bis tief in die Nacht durch die Stadt. Selbst Wege in der Innenstadt, die nicht mit dem Auto befahren werden dürfen, wurden von der Regensburger Polizei zwecks dem Korso freigegeben. Anwohner beschwerten sich NICHT :-)

Das sich 600 Fans des SSV in Karlsruhe befanden, wundert mich nicht. Während der Saison sind schon 300 nach Chemnitz und 400 nach Jena gefahren. Selbst den langen Weg nach Bremen nahmen ca. 100 auf sich. Zu einem Freundschaftsspiel nach Österreich kamen vor ein paar Monaten knappe 200 Regensburger mit. Respekt dafür!!!

Denke auch, dass Regensburg mit doppelter Fananzahl in Ingolstadt auftreten wird, als wir es bei ihnen schaffen.

Jedenfalls Glückwunsch an den Jahn und schön, dass ich nächste Saison ein Auswärtsspiel des FC04 Dahoam hab :-)
Signatur von »12.Mann« Giovanni Trappatoni:
Fußball ist Ding, Dang, Dong. Es gibt nicht nur Ding.

manuelv

Fortgeschrittener

  • »manuelv« ist männlich

Beiträge: 329

Registrierungsdatum: 16. Februar 2009

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

91

Dienstag, 15. Mai 2012, 18:56

Bin zwar nicht so wiklich informiert, denk aber dass der Jahn nächstes Jahr auch nicht unbedingt sonen großen Etat haben wird, deswegen sind Sie für mich klarer Abstiegsfavorit. Und sollten Sie nach einem Jahr 2.te Liga wieder im Mittelfeld der 3.Liga versinken, kräht meiner Meinung nach auch kein Hahn mehr nach Ihnen. Da sind wir finanziell klar besser aufgestellt die nächsten Jahre und ja, man kann sich Erfolg (und daraus resultierend mehr Zuschauer) auch erkaufen.
Weis eigentlich einer warum Dedola so gut wie überhaupt nicht zum Zug gekommen ist beim Jahn?

12.Mann

Schüler

  • »12.Mann« ist weiblich

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 30. März 2009

Verein: Carl Zeiss Jena, FCI

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

92

Dienstag, 15. Mai 2012, 19:04

Du hast recht, Zuschauer kann man sich eventuell erkaufen. Fans allerdings nicht!!!!
Signatur von »12.Mann« Giovanni Trappatoni:
Fußball ist Ding, Dang, Dong. Es gibt nicht nur Ding.

Schanzer_Commando

Erleuchteter

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 24. August 2007

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

93

Mittwoch, 16. Mai 2012, 14:19

Sensationeller Bericht 12.Mann! Dieser Video-Bericht ist ebenfalls sehenswert, die Spieler des Jahn sind mit ihrer Freude und Begeisterung in IHRER ALTSTADT präsent, wer erinnert sich noch an den "geheimen Schanzer-Aufstieg 2010", den man auch "Aufstieg behind closed doors" oder "Zum Freuen in den Keller" nennen kann!

http://bcove.me/09hdwr6c

Quelle: Mittelbayerische

"Die Spieler des SSV Jahn feiern den Aufstieg in der Innenstadt. (Foto: Nickl)"

Außerdem machen sich die Regensburger voll Umstände, wie kann man nur wenn man alle 9 Jahre in die 2.Liga aufsteigt auch noch ein Rahmenprogramm erstellen und einen Altstadtbus umleiten? Es denke sich ein jeder seinen Teil, eine gute Gelegenheit sich und die Ingolstädter Kulturen zu reflektieren. Es gibt genug Themen in dieser Stadt wie den gestörten Wildschweinschlaf am "Haus am See", die Ausgrenzung der Fußball-EM in den Park, die Mutation des Bürgerfests zum 2-Jahres-Event oder die italienische Straf-BAR, die einen gemeinsamen Nenner finden: ECHTE LIEBE (zum Fußball, zum Nachtleben, zur Freude) gibt es nicht in IN! FREUDE wurde systematisch exportiert, ich setze noch einen drauf. Im DK gab es unlängst einen Artikel über die Graffitis an der Konrad-Adenauer-Brücke, der Kommentar befasste sich auch mit der Bausünde am Brückenkopf, die in den 50er Jahren entstand und bis heute einen Schandfleck im Stadtbild darstellt. Das sensationelle Donautor [1] wurde abgebrochen .... mit seinen Steinen wurde die steinerne Brücke in Regensburg ausgebessert! Technokratie made in Ingolstadt.

Mit dem Aufstieg am Montag geht die Odysee 2012/2013 für den Jahn sofort los! Der Wiesinger,Mike wird als neuer Trainer vom Jahn gehandelt. Franz Gerber hat nur 3 Monate für die Stadionübergangslösung und nebenbei muss er noch einen Kader schmieden. Die Vorzeichen für deren Zweitligaprojekt sind denkbar schlecht. Deswegen ist es hochinteressant wie sich dieser Verein aus der Affäre ziehen wird. "Sie waren jung und hatten kein Geld" .... Klassenerhalt?


_sc_



Fußnoten
[1] "Auf Anweisung der bayerischen Staatsregierung, der ja die Festungsanlagen gehören, wurden die Steine von Ingolstadt nach Regensburg transportiert und sind mittlerweile Bestandteil der "Steinernen Brücke" geworden. In Ingolstadt verblieb nur der wappengeschmückte Aufsatz des ehemaligen "Donautores"."

12.Mann

Schüler

  • »12.Mann« ist weiblich

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 30. März 2009

Verein: Carl Zeiss Jena, FCI

Dauerkartenbesitzer: Ja

  • Nachricht senden

94

Sonntag, 20. Mai 2012, 16:33

Signatur von »12.Mann« Giovanni Trappatoni:
Fußball ist Ding, Dang, Dong. Es gibt nicht nur Ding.

MoFo

Fortgeschrittener

  • »MoFo« ist männlich

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 8. Juni 2008

Verein: Fußballclub Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

95

Montag, 21. Mai 2012, 02:39

dass die leute auf dem platz da keine todesangst hatten?!

Gord3n

Profi

  • »Gord3n« ist männlich

Beiträge: 802

Registrierungsdatum: 27. Mai 2010

Verein: Fußballclub Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Niederbayern

  • Nachricht senden

96

Freitag, 26. Juli 2013, 14:22

Das neue Fußball-Stadion für Regensburg




Zitat

Selten war Hans Schaidinger so gelöst wie beim Pressetermin am Freitag, 26. Juli. Das Regensburger Stadtoberhaupt scherzte mit den Journalisten, wirkte entspannt und zufrieden. Kein Wunder. Die Pläne für das neue Fußballstadion (Arbeitstitel "Arena Regensburg") sind endlich da!


MEHR INFOS - WOCHENBLATT.DE

m-schanzer

Fortgeschrittener

Beiträge: 310

Registrierungsdatum: 29. Januar 2012

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: bei Ingolstadt

  • Nachricht senden

97

Freitag, 26. Juli 2013, 14:25

Ja, schaut ehrlich gesagt schöner aus als der Beton-Sportpark.

Da kommt Konkurrenz aus Regensburg. Aber angeblich hams ja (noch) kein Geld die Händlmeier-Hanswurschtn.

Ricon

Fortgeschrittener

  • »Ricon« ist männlich

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 13. April 2009

Verein: FC Ingolstadt 04

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Regensburg

  • Nachricht senden

98

Samstag, 27. Juli 2013, 04:23

Baut die Stadt.

Gord3n

Profi

  • »Gord3n« ist männlich

Beiträge: 802

Registrierungsdatum: 27. Mai 2010

Verein: Fußballclub Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Niederbayern

  • Nachricht senden

99

Samstag, 27. Juli 2013, 14:59

Regensburger ÖDP lehnt Stadion-Pläne ab: "Schönes Luxusstadion – aber viel zu teuer!"

Zitat

Stadtrat Joachim Graf begründet für die ÖDP die Ablehnung der Ausgaben für den Stadionbau mit den unverhältnismäßigen Kosten.

"Als Mitglied im Sportausschuss würde mir so ein Erst-Liga taugliches Luxusstadion schon irgendwie gefallen. Aber als Mitglied im Finanzausschuss muss ich feststellen: Der Preis für dieses Stadion, das keine 30 Mal im Jahr für einen Nachmittag bespielt wird, ist der ÖDP viel zu hoch!“

Neben den 27,27 Millionen Euro reiner Baukosten stünden weitere Kosten etwa für innere Erschließung, Beratung, die sich allein im Wirtschaftsplan des Regiebetriebes Arena der Stadt mit den Baukosten auf insgesamt 52,71 Millionen Euro aufsummierten und natürlich letztlich von Steuergeldern der Stadt zu bezahlen seien.

"Damit noch nicht genug, stehen im Haushaltsplan der Stadt selbst noch weitere 6,5 Millionen Euro für äußere Erschließung und 2,3 Millionen Euro für die Grundsatzplanung. Der Grunderwerb und die notwendige Umsiedlung des TVS Oberisling sind dabei noch gar nicht erfasst! Von den Kosten für den Unterhalt redet man auch noch nicht."

Somit komme dieses Vorhaben den städtischen Steuerzahler mindestens dreimal so teuer wie das bisher teuerste Unternehmen der Stadt, die Ostumfahrung, denn dafür habe die Stadt zwei Drittel als Zuschüsse erhalten. Für das Stadion sei kein einziger Euro an Zuschüssen zu erwarten und namhafte Sponsoren nicht einmal zu erahnen. Der ÖDP-Sprecher ist sicher: "Momentan steht die Stadt zwar finanziell gut da, aber wer glaubt, dass dafür auf Dauer nicht doch anderswo spürbare Einschnitte nötig werden, ist blauäugig!"



Quelle: wochenblatt.de



Askahal

Fanbeauftragter

  • »Askahal« ist männlich

Beiträge: 1 159

Registrierungsdatum: 3. Juni 2008

Verein: FC Ingolstadt 04, Schalke 04

Dauerkartenbesitzer: Nein

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

100

Montag, 29. Juli 2013, 12:48

Ein schöner Entwurf hin oder her, aber es muss auch finanziert werden. in Regensburg scheint dahingehend der Größenwahn zu sprießen. Ich finde unseren Sportpark wirklich sehr schön, und auch viele Gästefans die zu uns kommen sind der selben Meinung. Als hässlichen Betonbau kann man viele Bauwerke in Ingolstadt bezeichnen allen voran das neue Rathaus, aber der Sportpark fällt in diese Kategorie sicher nicht.
Signatur von »Askahal« Gekommen, um zu Bleiben ! Wir schreiben Geschichte Neu !