Sie sind nicht angemeldet.

Pius King

Meister

  • »Pius King« ist männlich

Beiträge: 2 081

Registrierungsdatum: 22. Mai 2008

Verein: MTV Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: St. Pius

  • Nachricht senden

41

Samstag, 28. Februar 2009, 21:19

@commando waren frühers 5 DM, jetzt zahlt man nur noch 3 Euro. Da es für einen guten Zweck darf man ruhig 5 Euro für das DSF-Schwein spenden :).

Nun zum Thema, es ist richtig das 18 Spieler in den Kader dürfen, nicht nur in der BL, ein Keeper und sechs Feldspieler in der Regel. Schon mitte der Woche stand im Kicker-Online das der Braganca nicht dabei ist, im Kader. Wird seine Gründe haben. Für die zweite ist er zu gut, erst recht WENN er einmal sein ganzes Können abgrufen würde.

Unser Trainer Fink bewegt sich zur Zeit auf sehr dünnen Eis! Sollter morgen wieder nicht gewonnen werden, dann kann er nicht länger Leistungsträger der Vorrunde wie Ralf Keidel, auf der Tribüne versauern lassen. Ebenso einen Michael Wenczel oder auch Braganca hätte dann wieder eine Chance verdient! Auch die "Zecke" wenn er wieder fit ist!
Signatur von »Pius King« RIP Robert Enke - Nur die besten sterben jung!


33 Fußballspiele im Oktober gesehen (live im Stadion)

Schanzer_Commando

Erleuchteter

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 24. August 2007

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 3. März 2009, 08:15

NKDINAMO: Laut Donaukurier wird Santini am Wochenende auf jeden Fall im 18er-Kader dabei sein:

"Außerdem dürften Kämpfernatur Michael Wenczel und Youngster und Stürmer-Neuzugang Ivan Santini mindestens zum Kader gehören, und so den Druck auf die etablierten Kräfte erhöhen. Gerade im Sturm braucht der FC derzeit Impulse, um die inzwischen 433 Minuten dauernde Torflaute endlich zu beenden."

... und leider wird wohl Ralle Keidel sein Geburtstag etwas versaut: Schwarz wird an seiner Stelle spielen, weil er mehr Offensivqualitäten haben soll:

"Mit Blick auf das Derby am Sonntag deuten sich bereits einige Veränderungen an. So wird Routinier Ralf Keidel –er zeigte in Osnabrück eine überraschend nervöse Partie –seinen Platz wieder an Matthias Schwarz verlieren. „Matse ist der offensivstärkere Spieler und wir wollen doch nach vorne spielen“, meinte Fink dazu.

Was ich dann nicht verstehe ist, warum Keidel überraschenderweise in Osnabrück gespielt hat? Mein Eindruck war nicht, dass er in Osnabrück nervös gespielt hat, im Gegenteil er hat seinen Job eigentlich sehr gut gemacht, des öfteren im Zweikampf die Bälle herausgeholt und nach vorne gedroschen. Natürlich hat ein LAV/RAV immer eine Aufgabe in Richtung Offensive, aber imho hängt es aktuell eher daran, dass zwischen Mittelfeld-Sturm die Bälle leichfertig vertendelt werden und kein solides Passspiel mit erfolgreichem Anspiel stattfindet.

„Namen und bisherige Verdienste spielen jetzt natürlich überhaupt keine Rolle mehr“, sagt Fink. Nachdem Vratislav Lokvenc (er war in Osnabrück nach einem Schlag auf das Schienbein verletzt ausgewechselt worden) gestern Entwarnung gab, Sturmpartner Steffen Wohlfarth zu den besten FC-Akteuren zählte, bekommt dieses Duo aber wohl erneut eine Chance.

Ich verstehe die Aussage vom Trainer nicht ganz: wenn Name & Verdienste keine Rolle spielen dann könnte auch Sturmduo Demir+Wohlfarth auflaufen? Auch wenn ich persönlich von Lokvenc sehr viel halte, kann man auch seine Position in Frage stellen und ihn nicht von Beginn an bringen.

Schanzer_Commando

Erleuchteter

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 24. August 2007

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 3. März 2009, 08:21

@Blutgrätsche: Wie sehr wir Lügen gestraft wurden ... Jaime hat einen sehr großen Kredit beim Trainer, warum sollte er sonst wieder im Kader gewesen sein? Seine Einwechslung hat uns auch rein gar nichts gebracht und bezeichnend war eine Aktion von Bragança: Er hat in einem Zweikampf den Ball verloren, seine Reaktion => eine Nicklichkeit von hinten am Osnabrücker! Es hätte auch wieder Gelb dafür geben können....

44

Dienstag, 3. März 2009, 10:26

Stimmt, Commander. Ich habe letzte Woche auf die Infos vom Kicker vertraut. Aber wie man sieht, wissen die auch bei weitem nicht alles und sind vermutlich noch viel mehr auf Spekulationen angewiesen als wir hier vor Ort.

Zum Thema:
Braganca hat scheinbar unvorstellbaren Kredit beim Coach. Ich persönlich verstehe das zwar nicht, es ist aber nicht ungewöhnlich. So etwas gab und gibt es nahezu in jeder Mannschaft. Gute Trainer haben einfach einen Dickschädel und treffen sehr oft Entscheidungen, über die der Pöbel (dazu zähle ich mich selbst;-)) nur mit dem Kopf schütteln kann. Ganz so, als ob sie das mit Absicht machen, um zu zeigen, wer der Herr im Ring ist.

Jetzt wäre es aber wirklich mal an der Zeit, dass dieser Herr Braganca seinem Trainer etwas vom geschenkten Vertrauen zurückzahlt und sich endlich mal seinen Allerwertesten für die Mannschaft aufreißt. Mehr erwarte ich von dem gar nicht, denn der ist für mich einfach eine 0. Aber bedingungsloser Kampf (wenigstens seinem Mentor Fink zuliebe) sollte eigentlich auch bei einem portugiesischen Profifußballer immer drin sein. Die Vergangenheit hat aber gezeigt, dass gerade das nicht unbedingt die Stärke von Fußballern dieser Nation zu sein scheint (F. Couto mal ausgenommen, aber ansonsten kann ich mich an kein portugiesisches Kampfschwein erinnern). Fado bzw. Saudade als portugiesische (und besonders Lissabon´sche) Lebenseinstellung lässt grüßen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Blutgrätsche« (3. März 2009, 10:31)


NKDINAMO74

Fortgeschrittener

  • »NKDINAMO74« ist männlich

Beiträge: 409

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2008

Verein: NKDINAMOZAGREB,FCI04

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: Kroatien

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 3. März 2009, 15:03

Glaube zwar nicht das er den Santini einsetzt Commando,aber andersrum was hat er zu verlieren und man muß halt alles probieren im Abstiegskampf.....
Signatur von »NKDINAMO74« Auf gehts Schanzer Kämfen und Siegen....und niemals den Stolz verlieren
"S L O B O D A".... "N A V I J A C I M A"

Pius King

Meister

  • »Pius King« ist männlich

Beiträge: 2 081

Registrierungsdatum: 22. Mai 2008

Verein: MTV Ingolstadt

Dauerkartenbesitzer: Ja

Wohnort: St. Pius

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 4. März 2009, 00:44

Sehr spannend ist jede Woche, wer hinten rechts in der Viererkette bei uns spielt. Matthias Schwarz hatte ja in der Rückrunde öfters die Nase vorn. Auch für mich überaschend spielte Ralf Keidel in Osnabrück. Schwarz blieb die 90 Minuten nur auf der Bank.
Auf anhieb kann ich mich, in dieser Saison, an kein Spiel erinnern, indem sich Ralf Keidel große Schnitzer gemacht hat. Bei Matthias Schwarz fällt mir sofort der verhängissvolle Rückpass in Ahlen ein, der durch ein Tor bestraft wurde.

In der Hinrunde war der größte Wiedersacher, von Ralf Keidel, hinten rechts ein Tobias Fink. Er spielt in der Rückrunde für Thorsten Fink anscheind keine Rolle mehr. War bist jetzt noch nicht einmal auf der Ersatzbank. Hatte in der Hinrunde einige unglükliche Spiele. Muß in der Devensive oft Foul spielen.
Ihn sehe ich genauso wie Schwarz eher offensiv rechts. Schwarz spielte in der Hinrunde immer nur im rechten Mittelfeld. Dort ist auch stärker als hinten.

Im jetzt beginneden Abstiegskampf sollte Keidel hinten rechts genau so gesetzt sein wie sein Gegenüber Heiko Gerber. Im rechten Mittelfeld hat neben Andi Buchner, der in der Aufstiegssaison mit Keidel eine starke Achse rechts gebildet hat, für mich die besten Chancen. Ansonsten könnte auch Schwarz dort spielen. Braganca hatte in diesem Jahr genügend Chancen gehabt, um sich zu beweisen. Was er aber selten getan hat!
Signatur von »Pius King« RIP Robert Enke - Nur die besten sterben jung!


33 Fußballspiele im Oktober gesehen (live im Stadion)

Schanzer_Commando

Erleuchteter

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 24. August 2007

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 4. März 2009, 08:20

Ack, und wir hatten alle geglaubt, dass wir die Stammformation gefunden hätten. Was ich aber vorallem sehr abträglich finde, sind die vollmundingen Aussagen des Trainers in der Presse: Victory-Zeichen gegenüber INTV + im DK eine Aussage "Mit einem Sieg, fliegen wir durch die Rückrunde". Das kann er sich von mir aus denken, aber gegenüber der Öffentlichkeit so etwas zu sagen, liefert den 59ern und unseren anderen Gegner nur noch mehr Auftrieb! Die Reaktionen von unserem Geschäftsführer fand ich da wesentlich diplomatischer. Es gibt mMn noch einiges an Lernpotenzial hinsichtlich diplomatischer Presse-Statements.

franky_in

Anfänger

  • »franky_in« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 17. September 2008

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 4. März 2009, 13:14

Nur weil sich Keidel keine Schnitzer erlaubt berechtigt ihn das nicht zu spielen! Auch das er vielleicht die einzige "Kampfsau" ist, reicht nicht aus!
Dass er kämpft, läuft und einige Bälle erobert ist schon richtig, aber ist dadurch leider nichts gewonnen, wenn er sie dann planlos nach vorne haut oder einen Fehlpass spielt.
Ausserdem war er am Sonntag beim Gegentor maßgeblich beteiligt, sogar 2x! Erst schlägt er die Kerze im 16er und als der Ball noch mal auf ihn kommt köpft er ihn direkt zum Torschützen...

Zum Thema Lokvenc: Ich denk schon dass er für die Mannschaft wichtig ist, weil er erfahren ist und auch mal das Wort ergreift. Lässt Fink aber mit einem Stürmer spielen, ist er auf jeden Fall die falsche Wahl, dafür ist er wirklich zu alt und zu langsam. Auch wenn er lange Bälle verwerten kann, wem soll er sie auflegen wenn er keinen Sturmpartner hat??

Warum der Demir nicht mehr spielt ist für mich ein Rätsel. Das erste Mal gegen Wehen hieß es noch aus taktischen Gründen. Aber seit dem war er nicht mehr richtig Teil der Mannschaft. Entweder wurde mit einem Stürmer gespielt oder Wohlfahrt hat gespielt. Gegen Lautern wurde er trotz Rückstand gar nicht eingewechselt und gegen Aachen war der FC so nah dran am Führungstreffer, und Demir wurde trotzdem erst in der 77. als zweite Wahl hinter Buch eingewechselt...Auch wenn er ein paar schlechtere Spiele gemacht hat, so geht man doch normal nicht mit seinem Top-Torjäger um...War da vielleicht irgendwas mim Fink oder so? Anders kann ichs mir nicht vorstellen
Signatur von »franky_in« Tod und Hass, dem TSV!!!

Schanzer_Commando

Erleuchteter

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 24. August 2007

Dauerkartenbesitzer: Nein

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 16. September 2009, 15:30

Zitat

Original von Blutgrätsche
Zu diesem Thema habe ich gerade einen Artikel über Rory Delap von Stoke City zur Hand (aus 11Freunde).
Einfach mal "Rory Delap" bei youtube eingeben, da kann man sehen wie wichtig auch ein Michi Wenczel eventuell werden könnte...


Die neue Saison der "Premier League" hat ist in vollem Gange, die Highlights kann man auf D:SF Montag Abends sehen und diesen Montag war die Zusammenfassung echt sehenswert. Sein Einwurf hatte dieses Mal leider keinen unmittelbaren Torerfolg zur Folge, aber es ist immer wieder der Hammer ihm einfach nur zuzusehen. Beim Auftakt gegen Burnley diese Saison hatte er aber Erfolg. Zum Vergleich: 2008/2009 hatte Stoke von seinen 13 ersten Toren 7 nach Einwurf Delap erzielt!

Was ich damit sagen will? Von Wenczel habe ich diese Saison noch keine gescheite Einwurfflanke gesehen, dass muss wieder besser werden. Dafür sind wir bei den Freistößen besser, trotzdem. Diese Standardsituationen brauchen wir ebenfalls, um manchmal gegen komische Gegner wie BVB II mal ein schmutziges Tor zu machen.

In der Premier League gibt es noch weitere interessante Akteure: Fussball-Weltenbummler Stefan Maierhofer in der Saison 2006/2007 der Torjäger-Schreck der Regionalliga-Süd (erzielte am 07.11.2006 bei unserer 2:1 Niederlage in Giesing ein 11m-Tor) ist mittlerweile bei den Wolverhampton Wolves angekommen. In der Saison 2006/2007 wechselte er als Wintertransfer zur TuS Koblenz, danach zu Fürth und dann ab nach Österreiche:

http://www.transfermarkt.de/de/spieler/3…nsferdaten.html

Er galt als der gefährlichste Stürmer in der RL-Süd, er ging, weil er bei Bayern keine Chance erhielt, obwohl er zwei Kurzeinsätze (die ich sogar beide live sah) erhielt. Manchmal frage ich mich wirklich wie intensiv unsere sportliche Leitung, die den ganzen Tag für den Fussball arbeitet, die Fussballszene beobachtet? Mittlerweile ist er Nationalspieler für Österreich und macht dort hin und wieder auch sein Tor.

Mittlerweile kickt er in England, machte letzten Spieltag den Ehrentreffer von W.W. bei den Blackburn Rovers! Alte Bekannte wohin man sieht. Die offensive Erweiterung des Fussball-Horizontes, sollten sich mal einige Hauptamtliche ernsthaft überlegen!

So einen Spieler hätten wir holen müssen, damals als er von Bayern II wegging hatte er noch einen geringen Marktwert.